Plum Pocket Info: Behandlung von Taschenkrankheiten bei Pflaumenbäumen

Die Pflaumentaschenkrankheit befällt alle in den USA gezüchteten Pflaumensorten, was zu unschönen Missbildungen und Ernteverlusten führt. Durch den Pilz verursacht Taphrina pruniDie Krankheit führt zu vergrößerten und deformierten Früchten und verzerrten Blättern. Allerdings sind Informationen zur Behandlung von Taschenkrankheiten bei Pflaumenbäumen von entscheidender Bedeutung. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren, damit Sie Ihre Pflaumenbäume gesund halten können.

Pflaumentasche Info

Pflaumentaschensymptome beginnen als kleine, weiße Blasen an der Frucht. Die Blasen vergrößern sich schnell, bis sie die gesamte Pflaume bedecken. Die Frucht vergrößert sich auf das Zehnfache oder mehr der Größe normaler Früchte und ähnelt einer Blase, wodurch der allgemeine Name "Pflaumenblase" entsteht.

Die sich entwickelnden Sporen verleihen der Frucht ein graues, samtiges Aussehen. Schließlich wird das Innere der Frucht schwammig und die Frucht wird hohl, verdorrt und fällt vom Baum. Blätter und Triebe sind ebenfalls betroffen. Obwohl seltener, sind neue Triebe und Blätter manchmal befallen und werden dick, verdreht und gewellt.

Behandlung der Taschenkrankheit bei Pflaumen

Unbehandelt kann die Pflaumentaschenkrankheit den Verlust von bis zu 50 Prozent der Früchte eines Baumes verursachen. Einmal festgestellt, kommt die Krankheit jedes Jahr zurück.

Pilzliche Pflaumenbaumkrankheiten wie Pflaumentaschen werden mit Fungizidsprays behandelt. Wählen Sie ein Produkt, das für die Verwendung in Pflaumentaschen gekennzeichnet ist, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett sorgfältig. Die beste Zeit, um die meisten Fungizide zu sprühen, ist der frühe Frühling, kurz bevor die Knospen anschwellen, es sei denn, die Fungizidanweisungen geben etwas anderes vor.

Viele Fungizide sind hochgiftig und sollten mit Vorsicht angewendet werden. Sprühen Sie niemals an windigen Tagen, an denen das Fungizid vom Zielgebiet weggeblasen werden kann. Lagern Sie das Produkt in der Originalverpackung und außerhalb der Reichweite von Kindern.

So verhindern Sie Plum Pocket

Der beste Weg, um die Pflaumentaschenkrankheit zu verhindern, besteht darin, krankheitsresistente Sorten zu pflanzen. Die meisten verbesserten Sorten sind resistent gegen die Krankheit. Resistente Bäume können infiziert werden, aber der Pilz bildet keine Sporen, sodass sich die Krankheit nicht ausbreitet.

Wildpflaumen sind besonders anfällig für die Krankheit. Entfernen Sie alle wilden Pflaumenbäume aus dem Gebiet, um Ihre Kulturpflanzen zu schützen. Wenn Ihr Baum in der Vergangenheit mit einer Pflaumentaschenkrankheit infiziert war, verwenden Sie im Frühjahr ein Fungizid, das als sicher für Pflaumenbäume eingestuft ist.