Mesquite Tree Care - Wachsende Mesquite-Bäume in der Landschaft

Für viele von uns ist Mesquite nur ein BBQ-Aroma. Mesquite ist im Südwesten der Vereinigten Staaten verbreitet. Es ist ein mittelgroßer Baum, der unter trockenen Bedingungen gedeiht. Die Pflanze ist nicht gut geeignet, wenn der Boden übermäßig sandig oder feucht ist. Gärtner in den nördlichen und östlichen Bundesstaaten benötigen einige Informationen darüber, wie man einen Mesquite-Baum züchtet. Diese Gebiete sind anspruchsvoller, aber es ist möglich, dass sich mesquite Bäume in der Landschaft befinden. Mesquite ist ein pflegeleichter Baum mit wenigen Schädlingen oder Problemen.

Mesquite Pflanzeninfo

Mesquite Pflanzen (Prosopis) kommen wild auf Auen, in der Nähe von Bächen und Flüssen sowie auf Feldern und Weiden vor. Die Pflanzen haben eine einzigartige Fähigkeit, Feuchtigkeit von den trockensten Böden zu ernten. Der Baum hat eine tiefe Wurzelstruktur, außer in Gewässernähe. In diesen Gebieten hat es zwei verschiedene Wurzelsysteme, ein tiefes und ein flaches.

Vollständige mesquite Pflanzeninformationen müssen auch die Tatsache enthalten, dass es sich um Hülsenfrüchte handelt. Der wackelige, oft zottelige Baum ist ein Paradies für Bienen und eine Menge Farbe im Frühling. Sie produzieren süß duftende gelbe Blüten, die zu Schoten werden. Diese Hülsen sind mit Samen gefüllt und werden manchmal als Mehl oder als Tierfutter verwendet.

Einen Mesquite-Baum züchten

Es ist wahr, dass der Mesquite-Baum nicht die attraktivste Pflanze ist. Es hat ein scheuerndes Aussehen und eher gespreizte Gliedmaßen. Das Farbdisplay, der süße Duft und die Anziehungskraft auf Honigbienen machen mesquite Bäume in der Landschaft zu wertvollen Ergänzungen, und die Samen der Schoten bleiben bis zu fünfzig Jahre lang lebensfähig.

Es ist jedoch keine leichte Aufgabe, Mesquite-Bäume aus Samen zu züchten. Trotz der Kraft der Samen müssen die richtigen Bedingungen erfüllt sein. Die Keimung erfolgt bei 27-29 ° C unter leichtem Bestäuben des Bodens. Ein Regensturm oder beständiges Wasser ist notwendig, bis der Samen sprießt. Dann sorgen Trocknerbedingungen und Temperaturen bis zu 90 Grad für das beste Wachstum.

Die bevorzugte Methode für den Anbau von Mesquite-Bäumen ist die Bestellung bei einem seriösen Baumschulbetrieb. Die Pflanze ist im jugendlichen Zustand, wurzelfrei und in drei bis fünf Jahren blüh- und fruchtbereit.

Mesquite Baumpflege

Mesquite-Bäume eignen sich perfekt für heiße südliche oder westliche Exposition und Xeriscape-Pläne. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut drainiert ist, bevor Sie pflanzen. Grabe ein Loch, das doppelt so breit und tief ist wie die Wurzeln. Füllen Sie das Loch mit Wasser und prüfen Sie, ob es abläuft. Wenn das Loch eine halbe Stunde später mit Wasser gefüllt bleibt, verwenden Sie 3 Zoll Sand oder kiesiges organisches Material.

Einmal gepflanzt, muss der Baum während der Etablierung feucht gehalten werden. Nach zwei Monaten haben sich die Futterwurzeln ausgebreitet und die tieferen Wurzeln tauchen in den Boden ein. Die Pflanze benötigt in den meisten Zonen kein zusätzliches Wasser, es sei denn, es tritt eine schwere Dürre auf.

Die Pflege von Mesquite-Bäumen sollte im zeitigen Frühjahr auch einen Schnitt einschließen, um eine gute Astbildung zu fördern. Entfernen Sie die Basalsprossen, um zu verhindern, dass das vegetative Wachstum den Zugang minimiert.

Der Baum ist eine Hülsenfrucht, die Stickstoff im Boden fixiert. Zusätzlicher Stickstoff ist nicht erforderlich und benötigt selten Spurenelemente.