Firethorn pflanzen: Tipps für den Anbau und die Pflege von Firethorn Bush

Pyracantha ist die wissenschaftliche Bezeichnung für Feuerdornpflanzen, die aus den USDA-Pflanzenhärtezonen 6 bis 9 winterhart sind. Feuerdorn ist eine immergrüne Pflanze, die leicht zu züchten ist und saisonales Interesse und Beeren liefert. Selbst der unerfahrene Gärtner kann mit der einfachen Pflege von Feuerdornbüschen umgehen.

Über Feuerdornpflanzen

Feuerdorn ist ein großer Strauch oder kleiner Baum, 6 bis 16 Fuß hoch und fast so breit. Es gibt eine Vielzahl von Bedingungen, die zum Pflanzen von Feuerdorn geeignet sind. Dieser vielseitige und farbenfrohe Strauch kann als Spalierpräparat, in Behältern, als Hecke oder einfach als helle, saisonale Ergänzung für eine Borte oder ein Beet verwendet werden.

Genießen Sie das ganze Jahr über die glänzenden Blätter mit kleinen weißen Blüten, die im Frühsommer erscheinen. Diese entwickeln sich zu roten oder orangefarbenen Beeren, die bis in den Winter hinein Bestand haben.

Wachsende Firethorn Sträucher

Wählen Sie einen sonnigen, schattigen oder teilweise sonnigen Standort für den Anbau von Feuerdornsträuchern. Sie gedeihen auch in trockenen oder feuchten Böden, obwohl die Feuchtgebiete größere Pflanzen hervorbringen. Daher sollten Sie beim Pflanzen von Feuerdorn einen fruchtbaren, feuchten Standort wählen.

Überlegen Sie genau, wo sich Ihr Strauch befindet. Das spektakuläre Aussehen der Pflanze wird von stacheligen Blättern gepaart, die sich verfangen und abkratzen. Pflanzen Sie den Strauch nicht in der Nähe von Türen, Toren und Eingängen.

Graben Sie das Loch beim Einpflanzen von Feuerdorn doppelt so groß wie der Wurzelballen und sorgen Sie beim Einsetzen für gleichmäßiges Wasser. Installieren Sie Feuerdorn im Herbst für die gesündeste Pflanze und beste Ergebnisse.

Feuerdorn Pflege

Die Pflege von Feuerdornbüschen ist pflegeleicht und anfällig für wenige Schädlinge und Krankheitsprobleme. Firethorn verträgt sogar kurze Frostperioden und Dürreperioden, wenn die Wurzelzone mit Mulch bedeckt ist.

Die Pflanze kann eine Feuerbrandkrankheit bekommen, wenn sie an einem übermäßig feuchten Ort steht. Pflanzen, die zu viel Stickstoff aufnehmen und übermäßige Blattspitzen bilden, bilden keine dichten Fruchtbüschel. Sie können eine Reihe von Sorten der Pflanze wählen, die resistent gegen Krankheiten und Probleme sind. Prüfen Sie, welche für Ihre Zone am besten geeignet sind, wenn Sie Feuerdornbüsche anbauen.

Die Pflege von Feuerdorn ist nahezu kinderleicht, solange Sie einige wichtige Tipps befolgen. Feuerdornpflanzen wachsen schnell und profitieren von gelegentlichem Beschneiden. Sie können sie zu jeder Jahreszeit kürzen, solange Sie nicht mehr als ein Drittel des Wachstums einnehmen. Schneiden Sie die Früchte im zeitigen Frühjahr ab, bevor sich die Blüten bilden.

Sorten von Feuerdorn

Eine niedrige, sich ausbreitende Sorte, die perfekt für Bordüren geeignet ist, ist 'Lowboy'. Eine der schnellsten und höchsten Sorten ist 'Mohave', gefolgt von 'Teton'. Sowohl 'Apache' als auch 'Fiery Cascade' sind gegen viele verschiedene Krankheiten resistent.

Ein Hauptanliegen bei der Wahl einer Feuerdornpflanze ist die Beerenfarbe. 'Teton' bekommt leuchtend leuchtende goldene Beeren. Rote Formen sind 'Tiny Tim' und 'Apache'. Die satten, sonnigen, rotgoldenen Beeren von 'Mohave' können nicht mit den erstaunlichen Orangenfrüchten von 'Gnome', 'Lowboy' und 'Fiery Cascade' mithalten.

Egal für welche Sorte Sie sich entscheiden, Sie können sicher sein, dass die Vögel in Ihren Garten strömen. Die Trauben eignen sich auch hervorragend für Kränze und als Teil ewiger Blumensträuße. Diese pflegeleichte Pflanze ist ein Schmuckstück für die Landschaft und wird Sie mit einer Vielzahl von Verwendungsmöglichkeiten belohnen.