Willow Tree Growing: Erfahren Sie, wie man einen Willow Tree wächst

Weiden eignen sich für feuchte Standorte in voller Sonne. Sie funktionieren in fast jedem Klima gut, aber die Gliedmaßen und Stiele sind nicht stark und können sich bei Stürmen biegen und brechen. Es gibt viele Arten von Weidenbäumen für die heimische Landschaft. Erfahren Sie, wie Sie einen Weidenbaum für einen schnell wachsenden, pflegeleichten Sieb- oder Exemplarbaum züchten.

Arten von Weidenbäumen

Es gibt Baum- und Buschweiden, die sich alle durch ihre Vorliebe für feuchten Boden und feuchte, manchmal auch invasive Wurzelsysteme auszeichnen. Sie können sogar einen Weidenbaum finden, der am Rand eines Baches oder eines Flusses wächst. Weinen und Weidenkätzchen sind wahrscheinlich zwei der bekannteren Arten von Weidenbäumen, aber es gibt viele andere.

  • Trauerweiden - Trauerweiden haben anmutige, gewölbte Stängel, die zart baumeln und im Wind zittern.
  • Weidenkätzchen - Weidenkätzchen zeigen im Frühling unscharfe Knospen, die charmant sind und an die Kindheit erinnern.
  • Gold oder weiße Weiden - Goldene und weiße Weiden sind eingeführte Arten aus Europa und werden häufig als Schutzgitter und Teil von Schutzgürteln verwendet.
  • Schwarze Weiden - Schwarze Weiden sind in Teilen Nordamerikas beheimatet und entlang von Wasserstraßen verbreitet.
  • Korkenzieherweiden - Korkenzieherweiden haben attraktive Zierstiele, die sich ansprechend winden und im Winter für Interesse sorgen.

Wie man einen Weidenbaum züchtet

Sie können einen Weidenbaum aus Stecklingen züchten. Nehmen Sie einen Ausschnitt von einem lebenden Terminalzweig, der 18 Zoll lang ist. Legen Sie das abgeschnittene Ende in einen Topf mit guter Drainage oder direkt in Gartenerde. Halten Sie es mäßig feucht, bis die Wurzeln schneiden.

Eine häufigere Methode zum Wachsen von Weidenbäumen sind wurzelfreie Bäume, die mindestens 1 Jahr alt sind. Die Wurzeln müssen vor dem Pflanzen in einen Eimer eingeweicht werden und der Boden muss doppelt so tief und durchmesser wie der Wurzelaufstrich sein. Schieben Sie Erde in und um die Wurzeln, wenn Sie Weiden pflanzen, und gießen Sie die Erde gut ein. Danach pflegen Sie einen schnell wachsenden Baum oder Strauch mit gutem Willow Tree Care.

Pflanzen von Weidenbäumen

Überlegen Sie genau, wo Sie Ihren Baum oder Strauch pflanzen. Nicht alle Arten von Weidenbäumen sind invasiv, aber viele sind es und Sie möchten nicht, dass ihr Wurzelsystem über Ihr Pflanzbeet verteilt ist.

Legen Sie einen Kragen um junge Bäume, um sie vor wild lebenden Tieren zu schützen. Junge Bäume sind besonders anfällig für das Knabbern von Rehen, Elchen und sogar Kaninchen. Sie müssen ziemlich feucht, aber nicht feucht gehalten werden, da sich die Wurzeln bilden.

Weidenbaumpflege

Weiden sind einfach zu züchten und bedürfen mäßiger Pflege. Junge Bäume beschneiden, um die unteren Gliedmaßen für eine einfachere Pflege hochzuhalten. Andernfalls müssen Weiden nicht beschnitten werden und es ist nur die Entfernung von altem und abgestorbenem Holz erforderlich, obwohl viele Menschen es vorziehen, Weidenkätzchen beschnitten zu lassen.

In feuchten, bio-reichen Böden gedeihen Weiden. Wenn Ihr Boden arm ist und nur wenige Nährstoffe enthält, arbeiten Sie zum Zeitpunkt des Anpflanzens mit Kompost und düngen Sie im Frühjahr mit einem Allzweck-Pflanzenfutter.

Wasserweiden in Dürreperioden und achten auf Schädlinge und Krankheiten. Weiden leiden nicht unter vielen Problemen, aber es ist einfacher, sie beim ersten Anzeichen im Keim zu ersticken, als zu warten, bis die Gesundheit der Pflanze beeinträchtigt ist.