Cherry Laurel Sträucher: Tipps, wie und wann Cherry Laurel zu pflanzen

Es gibt nichts Schöneres im Frühling als eine blühende Kirschlorbeerpflanze. Sie fügen sich hervorragend in nahezu jede Landschaft ein und erfüllen die Luft mit berauschenden Aromen. Erfahren Sie mehr darüber, was Kirschlorbeer ist und wie Sie Kirschlorbeer in Ihrer Landschaft pflegen können.

Was ist Kirschlorbeer?

Ob Sie einen schönen Exemplarbaum oder eine attraktive lebende Hecke wünschen, Kirschlorbeersträucher (Prunus laurocerasus) sind eine schöne Bereicherung für jede Landschaft. Dieser attraktive aufrechte immergrüne Strauch oder kleine Baum ist im östlichen Mittelmeerraum beheimatet - auf dem Balkan, in Kleinasien und an der Grenze zum Schwarzen Meer.

Laut USDA-Pflanzenhärtekarte sind Kirschlorbeersträucher robust bis Zone 5 und bringen im Frühjahr schöne und aromatische weiße Blüten hervor. Es gibt viele Arten von Kirschlorbeerpflanzen, von kompakten Sträuchern bis hin zu kleinen Baumformen.

Wann pflanze ich Cherry Laurel?

Die beste Zeit, um Kirschlorbeer zu pflanzen, ist im Herbst. Wählen Sie hochwertige Pflanzgut mit Wurzeln, die in Sackleinen gewickelt sind oder Sie können sie aus Kübelpflanzen züchten.

Wählen Sie ein sonniges oder teilweise sonniges Gebiet mit fruchtbarem, gut durchlässigem Boden und einem Boden-pH von 6,5 bis 7,5.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Strauch aus dem Behälter oder der Sackleinenverpackung nehmen, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Verwenden Sie nur nativen Boden, um das Strauchpflanzloch aufzufüllen, und führen Sie keinen Dünger zu. Gießen Sie Ihre Kirschlorbeerpflanze gründlich, damit sich Wurzeln bilden können.

So pflegen Sie Cherry Laurel

Sobald sich ein Kirschlorbeer etabliert hat, ist er sehr pflegeleicht. Außer gelegentlichem Gießen sollten Sie im zeitigen Frühjahr einen ausgewogenen Dünger bereitstellen.

Diese pflegeleichte Schönheit kann auf ihre Größe zurückgeschnitten werden, wenn sie als Hecke verwendet oder mit ihrer attraktiven natürlichen Form allein gelassen wird. Abgestorbene Äste mit einer sauberen und scharfen Astschere abschneiden.

Verteilen Sie eine 3-Zoll-Schicht Kompost oder Mulch um die Pflanze für Feuchtigkeitsspeicherung und Schutz.

Kirschlorbeer sind insgesamt gesunde Pflanzen, entwickeln aber manchmal Pilzprobleme. Achten Sie auch auf Anzeichen von Schädlingen wie Weiße Fliege oder Bohrer und behandeln Sie diese sofort mit einem geeigneten Pestizid wie Neemöl.