Perlenkette Pflege: Wie man eine Perlenkette Zimmerpflanze wachsen

Wenn Sie nach einem einfachen Sukkulenten suchen, der in Innenräumen wächst, entscheiden Sie sich für die Perlenschnur (Senecio rowleyanus) Pflanze. Diese interessante Zimmerpflanze kann neben ihrer sorglosen Wuchsform einen einzigartigen Schwerpunkt im Haushalt bilden. Die Perlenkette, die sich über die Ränder von Behältern oder hängenden Körben erstreckt, ähnelt einer Perlenkette mit ihrem fleischig-grünen, erbsenartigen Laub. Erfahren Sie mehr über das Wachsen von Perlenketten, damit Sie auch die einzigartigen Eigenschaften und die einfache Pflege genießen können.

Was ist eine Perlenschnur Zimmerpflanze?

Dieser schleichende Sukkulent wird auch Rosenkranz-Perlenkette oder Perlenkette-Pflanze genannt und ist eine seltsam aussehende Pflanze, die viele Menschen gerne in ihre Innengärten legen. Obwohl die Blüten für manche Menschen klein und unattraktiv erscheinen, finden andere die schwachen weißen Blüten (die ein bisschen nach Zimt riechen) recht willkommen, wenn sie das Glück haben, sie zu bekommen.

Trotzdem sind es die dünnen fadenartigen Stängel und die fleischigen runden, perlenartigen Blätter, die diese ungewöhnliche Zimmerpflanze zu einer großartigen Bereicherung für Ihr Zuhause machen. Es ist extrem einfach zu lernen, wie man eine Perlenschnur-Zimmerpflanze züchtet.

Wie man eine Perlenschnur züchtet

Die Perlenkette Pflanze wächst gut in hellem Licht, einschließlich Sonnenlicht.

Sie sollten diese Perlenkette mit einer durchschnittlichen Innentemperatur (ca. 22 ° C) während des gesamten aktiven Wachstums ausstatten. Während der Ruhephase müssen Sie jedoch kühlere Bedingungen vorsehen, im Allgemeinen zwischen 10 und 13 ° C.

Geben Sie dieser Zimmerpflanze einen gut durchlässigen Sandboden, vorzugsweise den für den Anbau von Kakteen und Sukkulenten am besten geeigneten. Stellen Sie Ihre Pflanze in einen hängenden Korb, damit das Laub nach unten hängen kann.

Perlenkette Pflege

Wie bei den meisten Sukkulenten erfordert die Perlenkette wenig Pflege. Es ist zwar wenig Wartung mit dem Anbau einer Rosenkranz-Perlenkette verbunden, aber Sie müssen etwas Sorgfalt walten lassen.

Diese Sukkulente ist dürretolerant und überlebt lange Zeiträume ohne Wasser. Tatsächlich ermöglichen die Wasserspeicherfähigkeiten der Pflanze, dass sie eine Woche lang gründlich bewässert und in den nächsten ein oder zwei Wochen so gut wie vergessen wird. Zu häufiges Gießen kann die Wahrscheinlichkeit von Wurzelfäule erhöhen. Lassen Sie den Boden zwischen den Gießvorgängen mindestens einen halben Zentimeter austrocknen. Im Winter sollte das Gießen auf etwa einmal pro Monat reduziert werden.

Gelegentlich kann es vorkommen, dass Sie während der Pflege Ihrer Perlenkette einen Schnitt durchführen müssen, um die Größe oder das Aussehen der Perlen zu erhalten. Das ist ganz einfach. Schneiden Sie alle toten Stiele und Perlen sowie alle Stiele ab, die viele ihrer „Perlen“ verloren haben. Das Zurückschneiden hilft dabei, vollere, kompaktere Pflanzen zu fördern.

Noch besser als die Pflegeleichtigkeit ist die Tatsache, dass Sie die Pflanze mit anderen teilen können. Wann immer der Schnitt angebracht ist, können Sie die einfache Vermehrung der Pflanze nutzen. Legen Sie einfach ein oder zwei Stücke in einen Topf Erde und sie werden leicht Wurzeln schlagen.

Die Perlenkette Zimmerpflanze macht einen ausgezeichneten Gesprächsstoff. Ihre Familie, Freunde und Nachbarn werden es genauso lieben wie Sie.

Hinweis: Da diese Sukkulentenpflanze als etwas giftig gilt, wird empfohlen, beim Wachsen von Perlenschnur-Zimmerpflanzen in Häusern mit Haustieren oder kleinen Kindern Vorsicht walten zu lassen.