Verformte Rüben: Gründe, warum Rüben zu klein oder verformt sind

Von Susan Patterson, Maaster Gardener

Rüben sind ein Lieblingsgartengemüse der Gärtner in den Vereinigten Staaten. Auch als Blutrüben oder rote Rüben bekannt, liefern die Rüben eine nahrhafte Quelle für Vitamin C und A. Rübenoberteile oder -gemüse können gekocht oder frisch serviert werden, während die Wurzeln eingelegt oder als Ganzes gekocht werden können. Rüben sind auch beliebte Zutaten in vielen Gemüsesmoothie- und Saftrezepten. Aber was passiert, wenn Sie Rüben deformiert haben oder Ihre Rüben zu klein sind? Erfahren wir mehr über diese häufigen Probleme mit Rübenwurzeln.

Häufige Probleme mit der Rübenwurzel

Obwohl es nicht schwierig ist, Rüben anzubauen, gibt es Zeiten, in denen Probleme auftreten, die die Qualität und Größe der Rüben beeinträchtigen. Die meisten Probleme mit der Rübenwurzel können durch richtiges Anpflanzen gelindert werden. Pflanzen Sie die Rüben 30 Tage vor dem frostfreien Datum. Sämlinge etablieren sich am besten bei kaltem Wetter. Sie sollten auch nacheinander in Abständen von drei oder vier Wochen für die gesamte Saison pflanzen.

Die häufigsten Probleme mit Rübenwurzeln betreffen kleine oder deformierte Rüben.

Warum Rüben gute Spitzen aber kleine Wurzeln haben

Zuckerrüben mögen es nicht, überfüllt zu sein, und es ist unbedingt erforderlich, dass die Sämlinge auf einen Abstand von 1 bis 3 Zoll und die Reihen auf einen Abstand von mindestens 12 Zoll verdünnt werden. Belaubte Spitzen und schlechte Wachstumsprobleme mit Rübenwurzeln entstehen, wenn die Rüben zu nahe beieinander liegen. Achten Sie für optimale Ergebnisse auf einen ausreichenden Abstand zwischen Pflanzen und Reihen.

Wenn die Rüben zu klein sind, kann dies auch an einem Mangel an Nährstoffen liegen, nämlich an Phosphor. Wenn Ihr Boden einen höheren Stickstoffgehalt hat, produzieren Ihre Rüben eher üppiges Wachstum als Zwiebelproduktion. Indem Sie dem Boden mehr Phosphor hinzufügen, z. B. Knochenmehl, können Sie ein größeres Wurzelwachstum induzieren.

Verformte Rüben

Manchmal sind Zuckerrüben aufgrund von zu viel Schatten oder Überfüllung zu klein oder schlecht geformt. Zuckerrüben bevorzugen volle Sonne, vertragen jedoch etwas Halbschatten. Streben Sie für die beste Qualität mindestens fünf Stunden Sonne pro Tag an.

Rüben mögen keinen sauren Boden und können in Böden mit einem pH-Wert von 5,5 oder weniger schlecht abschneiden. Nehmen Sie vor dem Pflanzen eine Bodenprobe, um sicherzustellen, dass Sie den Boden nicht mit Kalk bearbeiten müssen. Außerdem bevorzugen Rüben sandigen, leichten Boden, der gut abfließt.

Der beste Weg, um Probleme mit Rübenwurzeln zu überwinden, besteht darin, angemessene Wachstumsbedingungen zu schaffen. Selbst wenn alle diese Bedingungen erfüllt sind, können dennoch Probleme mit der Rübenwurzel auftreten. Lass dich davon sowieso nicht davon abhalten, deine Ernte zu genießen. Wenn alles andere fehlschlägt und Sie mit kleinen oder deformierten Rüben zurückbleiben, können Sie immer die grünen Blätter ernten.