Calathea Zebra Pflanzen: Wie man sich um eine Calathea Zebra Zimmerpflanze kümmert

Es gibt viele Arten in der Calathea-Pflanzenfamilie, aber eine der beliebtesten ist die Calathea-Zebra-Pflanze (Calathea zebrina). Oft mit der Gebetspflanze verwechselt (Maranta leucoreura) oder die gleichnamige Aphelandra-Zebra-Pflanze (Aphelandra squarrosa) wächst die Calathea-Zebra-Pflanze viel größer als beide und kann leicht zum Prunkstück eines jeden Innengartens werden.

Über Calathea-Zebra-Pflanzen

Calathea-Zebrapflanzen sind in Brasilien beheimatet und ihre hellgrünen Blätter können kräftig in Weiß, Gelb oder Rosa gestreift sein. Als Tropenmenschen ist die Pflege von Zebrapflanzen im Haushalt nicht so schwierig, wie manche Gärtner vielleicht denken. Bei richtiger Pflege der Zebrapflanzen können diese Pflanzen bis zu 3 Fuß hoch und 3 Fuß breit (0,91 Meter hoch und breit) werden.

Die Blätter, die bis zu 0,61 m lang werden können, entstehen aus einer zentralen Rosette, die sich gerade nach oben erhebt, bis ein neues Blatt entsteht. Die älteren Blätter biegen dann ab, um Platz für neues Wachstum zu schaffen. Wenn die Pflanze altert, bilden neue Rosetten neue Blätter, die das üppige Aussehen der Pflanze verstärken. Die Blüten sind unbedeutend. Sie sind winzig und weiß und oft unter den Blättern verborgen. Für viele Gärtner gehört das Entfernen der Blütenstiele zur regelmäßigen Pflege der Zebra-Pflanzen, damit die Pflanze beim Blühen nichts von ihrer Energie verschwendet.

Die folgenden Empfehlungen zur Pflege einer Calathea-Zebra-Zimmerpflanze gewährleisten die gesündeste Umgebung für Ihre wachsenden Zebra-Zimmerpflanzen.

Pflege von Zebra-Pflanzen

Wie bei allen Zimmerpflanzen beginnt die Pflege von Zebrapflanzen mit dem Boden. Tropische Pflanzen brauchen feuchtigkeitshaltigen Boden, der aber auch gut drainiert. Ohne gute Drainage verfaulen die Wurzeln. "Nasse Füße" sind wahrscheinlich die Hauptursache für das Versagen beim Züchten von Zebra-Zimmerpflanzen. Ein Mangel an Wasser führt jedoch dazu, dass sich die Blätter kräuseln.

Eine gute Blumenerde besteht aus einem Teil Erde, zwei Teilen Torfmoos und zwei Teilen Perlit. Eine gute afrikanische Veilchenmischung erfüllt auch diese Anforderungen. Achten Sie beim Eintopfen Ihrer neu erworbenen Calathea-Zebra-Pflanze darauf, dass das Wasser gründlich abläuft und der Überschuss vom Boden abfließt. Von da an sollte die Pflanze feucht und nicht nass gehalten werden.

Gelegentlich mit einer halben Flüssigdüngerlösung düngen. Zu viel und Ihre Pflanze wird langbeinig.

Die Luftfeuchtigkeit ist das nächste Problem, das beim Züchten von Zebras in Innenräumen zu überwinden ist. Pflanzen sollten mehrmals pro Woche besprüht werden. Wenn die Umgebung besonders trocken ist, was häufig in den Wintermonaten der Fall ist, stellen Sie den Topf auf eine flache Schale, die mit Kies gefüllt ist, und füllen Sie die Schale mit Wasser, ohne den Topf zu berühren. Eines der ersten Anzeichen für niedrige Luftfeuchtigkeit sind braune Ränder entlang der Blätter.

Viele Gärtner glauben fälschlicherweise, dass für die Calathea-Zebra-Zimmerpflanze und ihre tropischen Verwandten hohe Hitze und starkes Licht erforderlich sind. Die meisten Tropen brauchen jedoch nur Temperaturen über 13 ° C, um zu überleben, und Temperaturen um 21 ° C, um zu gedeihen. Diese Pflanzen wachsen im Schatten der Tropen und brauchen kein starkes Licht. Streulicht sollte ausreichen. Nachdem Sie sich eine Weile um Zebrapflanzen gekümmert haben, möchten Sie vielleicht ein wenig experimentieren, um zu sehen, wie viel Licht Ihre Pflanze benötigt, um die hellste Farbe in den Blättern hervorzubringen.

Mit der Zeit müssen auch Calathea-Pflanzen umgetopft werden. Dies sollte im Frühjahr etwa alle zwei Jahre erfolgen. Diese Pflanzen mögen es nicht, im Topf gebunden zu sein. Befinden sich am Boden der Pflanze mehrere Rosetten, ist es jetzt an der Zeit, sich zu teilen. Verwenden Sie eine scharfe Klinge, um die Rosetten zu trennen und pflanzen Sie sie in einen eigenen Topf.

Die Pflege einer Calathea-Zebra-Zimmerpflanze mag zunächst entmutigend klingen, aber wenn Sie erst einmal eine Routine entwickelt haben, ist die Belohnung dieser bemerkenswerten Pflanze Ihre Mühe wert.