Sellerie Stiele mit bitterem Geschmack: Wie man Sellerie davon abhält, bitter zu schmecken

Sellerie ist eine Ernte der kühlen Jahreszeit, für deren Reifung etwa 16 Wochen kühle Temperaturen erforderlich sind. Knapp acht Wochen vor dem letzten Frost im Frühjahr sollte Sellerie in der Halle angebaut werden. Wenn Sämlinge fünf bis sechs Blätter haben, können sie abgelegt werden.

Wenn Sie in einem Gebiet mit kühlem Frühlings- und Sommerwetter leben, können Sie im Frühjahr Sellerie im Freien pflanzen. In wärmeren Regionen kann im Spätsommer Sellerie angebaut werden. Manchmal stellen Sie möglicherweise fest, dass Ihre im Garten angebaute Ernte einige sehr bitter schmeckende Selleriestangen enthält. Wenn Sie sich fragen: „Warum schmeckt mein Sellerie bitter?“, Lesen Sie weiter, um mehr über die Gründe für den stechenden Sellerie zu erfahren.

Wie man verhindert, dass Sellerie bitter schmeckt

Um festzustellen, was Sellerie bitter macht, beurteilen Sie Ihre Wachstumsbedingungen. Sellerie braucht außergewöhnlich reiche, feuchtigkeitsspeichernde Erde, die leicht nass ist, aber gut abfließt. Sellerie mag auch einen Boden-pH zwischen 5,8 und 6,8. Wenn Sie sich über den Säuregehalt Ihres Bodens nicht sicher sind, lassen Sie eine Bodenprobe testen und bei Bedarf ändern.

Hitze ist kein Freund von Sellerie, der kühle Temperaturen zwischen 16 und 21 ° C bevorzugt. Halten Sie Selleriepflanzen während der Vegetationsperiode gut bewässert. Ohne ausreichendes Wasser werden die Stiele fadenziehend.

Mindestens einen Kompost in der Zwischensaison verwenden, da Sellerie eine schwere Speise ist. Bei angemessenen Wachstumsbedingungen kann dieser bitter schmeckende, scharfe Sellerie leicht vermieden werden.

Andere Gründe für bitter schmeckende Stiele

Wenn Sie für die richtigen Wachstumsbedingungen gesorgt haben und sich immer noch die Frage stellen, warum mein Sellerie bitter schmeckt, liegt dies möglicherweise daran, dass Sie die Pflanzen nicht blanchiert haben, um die Stängel vor der Sonne zu schützen.

Beim Blanchieren werden die Stängel mit Stroh, Erde oder aufgerollten Papierflaschen bedeckt. Blanchieren fördert gesunden Sellerie und fördert die Produktion von Chlorophyll. Sellerie, der 10 bis 14 Tage vor der Ernte blanchiert wurde, hat einen süßen und angenehmen Geschmack. Ohne Blanchieren kann Sellerie sehr schnell bitter werden.