The Porcelain Berry Vine: Erfahren Sie, wie Sie eine Porzellanrebe anbauen

Porzellanreben sind eng mit Weinreben verwandt, und wie Trauben werden sie eher für ihre Früchte als für ihre Blumen angebaut. Diese Laubrebe zeichnet sich durch dichtes, üppiges Laub vom Frühjahr bis zum Herbst aus. Schnell wachsende Porzellanreben decken Dornen und Rankgitter schnell ab.

Auch Porzellan-Beerenrebe genannt (Ampelopsis brevipedunculata) produziert die Pflanze einmal im Spätsommer und Herbst Büschel interessanter Beeren. Die Beeren fangen weiß an, verfärben sich aber allmählich zu Schattierungen von Rosa, Lavendel, Türkis, Blau und Schwarz, wenn sie altern. Jeder Haufen kann Beeren verschiedener Farben enthalten. Vögel und Eichhörnchen mögen die Beeren, aber die Leute finden sie ungenießbar.

So bauen Sie eine Porzellanrebe an

Porzellanreben sind in den USDA-Pflanzenhärtezonen 5 bis 9 winterhart. Pflanzen Sie Porzellanreben an einem Standort mit voller Sonne oder Halbschatten.

Sie bevorzugen einen feuchten, gut durchlässigen Boden, vertragen aber nach ihrer Etablierung Dürre.

Die Reben klettern mit Ranken. Stellen Sie sie in die Nähe eines stabilen Tragwerks wie Zaun, Baum, Spalier oder Laube. Beachten Sie bei der Auswahl einer tragenden Struktur, dass die Rebe 10 bis 20 Fuß lang werden und ziemlich schwer werden kann.

Porzellan-Rebe-Obacht

Etablierte Porzellanreben können wochenlang ohne zusätzliches Gießen auskommen, aber bei längeren Trockenperioden profitiert sie von einem langsamen, tiefen Gießen.

Die Rebe kann zu jeder Jahreszeit beschnitten werden, um das Wachstum zu kontrollieren. Entfernen Sie abtrünnige Teile der Rebe und der Stängel, die über die Tragstruktur hinausragen. Porzellanreben vertragen harte Schnitte, und Sie können sie im späten Winter oder frühen Frühling fast bis auf den Boden schneiden. Wenn die Rebe gegen einen Baum wächst, ist es eine gute Idee, sie alle paar Jahre ganz zurückzuschneiden, um dem Baum die Chance zu geben, im Durchmesser zu wachsen.

Bauen Sie Porzellanreben mit Diskretion in der Landschaft an. Diese fruchtbaren Reben breiten sich aggressiv aus und vermehren sich zügellos aus Samen. Kontrollieren Sie die invasiven Tendenzen der Rebe im Garten durch hartes Beschneiden und Entfernen von Sämlingen. Sie entkommen leicht in wilde Gebiete, wo sie einheimische Arten verdrängen können. Die Sorte 'Elegans' ist jedoch nicht so invasiv wie andere Arten. Es verfügt über grüne Blätter mit attraktiven rosa und weißen Flecken.

HINWEIS: Bevor Sie etwas in Ihren Garten pflanzen, ist es immer wichtig, zu überprüfen, ob eine Pflanze in Ihrem Gebiet invasiv ist. Ihre örtliche Nebenstelle kann Ihnen dabei helfen.