Bugs On Hibiscus Plants: Wie man einen tropischen Hibiskus mit klebrigen Blättern behandelt

Hibiskusblüten verleihen Ihrem Zuhause einen Hauch von Tropen. Die meisten Sorten sind Pflanzen der warmen Jahreszeit, aber es gibt einige winterharte Stauden, die für die USDA-Pflanzenhärtezonen 7 oder 8 geeignet sind. Die Pflanzen können leicht auf leicht feuchten Böden und an vollsonnigen Standorten wachsen.

Während sie nur wenige Probleme mit Schädlingen haben, können saugende Insekten verzerrtes Laub verursachen und Hibiskusblätter klebrig machen. Dies ist Honigtau auf tropischen Hibiskus- oder mehrjährigen Pflanzenblättern. Es kann Rußschimmel und Probleme bei der Photosynthese von Pflanzen verursachen.

Hibiskus lässt alles klebrig

Ein tropischer Hibiskus mit klebrigen Blättern oder Ihre winterharte Staude im Garten mit rußigen schwarzen schimmeligen Blättern haben beide das gleiche Problem. Der Honigtau auf tropischen Hibiskus- und Staudenpflanzen verursacht eine gummiartige Beschichtung, die Pilzsporen, die den rußigen Schimmelpilz verursachen, aufnehmen und befeuern kann.

Woher kommt also Honigtau? Es ist die Ausscheidung mehrerer saugender Insektenschädlinge. Die Anwesenheit von Ameisen auf Ihren Pflanzen verifiziert, dass Hibiskusschädlinge vorhanden sind und das Gummi nicht aus einer anderen Quelle stammt. Ameisen verwenden den Honigtau als Nahrungsquelle. Sie werden sogar einige saugende Insekten treiben, um die Kraftstoffquelle konstant zu halten.

Hibiskus-Schädlinge

Viele Insektenarten bilden Honigtau. Blattläuse, Schuppen und Milben sind die häufigsten Ursachen für das klebrige Zeug.

  • Blattläuse gehören zur Familie der Spinnen und haben acht Beine. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben, einige mit Streifen oder Flecken.
  • Die Schuppen können hart oder weich sein und an Stängeln, Zweigen und anderen Pflanzenteilen haften, wobei sie sich häufig in das Pflanzenfleisch einfügen.
  • Milben sind fast unmöglich zu sehen, aber Sie können leicht nach ihnen suchen. Legen Sie ein Stück weißes Papier unter die Pflanze und schütteln Sie es. Wenn das Papier mit dunklen Flecken bedeckt ist, haben Sie wahrscheinlich Milben.
  • Ein tropischer Hibiskus mit klebrigen Blättern ist wahrscheinlich auch ein Opfer von rosa Hibiskus-Mehlwanzen. Sie sehen aus wie Mehlwanzen, sind aber pink mit einer wachsartigen Beschichtung. In Florida sind sie ziemlich lästig geworden und bei Hibiskuspflanzen sehr verbreitet.
  • Andere Hibiskus-Schädlinge sind die Weiße Fliege. Diese winzigen weißen Fliegen sind unverkennbar und kommen häufig in Zimmerpflanzen vor.

Schaden durch Honigtau auf tropischem Hibiskus

Der Honigtau bedeckt die Blätter und verhindert, dass die Pflanze Sonnenenergie mit maximaler Kapazität erntet. Die klebrige Beschichtung hemmt auch die Atmung, ein natürliches Produkt der Photosynthese, bei der Pflanzen überschüssige Feuchtigkeit abgeben.

Vollständig überzogene Blätter sterben ab und fallen ab, wodurch die Sonnenflächen begrenzt werden, auf denen die Pflanze Sonnenenergie sammeln muss. Blätter verzerren auch und verkümmern. Dies führt zu einer kranken Pflanze, die möglicherweise ihr bestes Potenzial nicht ausschöpft.

Bugs auf Hibiskuspflanzen töten

In den meisten Fällen kann eine Gartenseife oder ein Neemöl die Population von Hibiskusschädlingen wirksam reduzieren. Sie können die Pflanze auch abspülen, um Schadinsekten wie Blattläuse zu entfernen.

Es gibt auch einige Insektizide, die speziell für den einzelnen Schädling entwickelt wurden. Identifizieren Sie den Schädling richtig und verwenden Sie nur Formeln für diesen Insektentyp, um zu vermeiden, dass nützliche Insekten getötet werden.