Pflege des japanischen Ahorns - Erfahren Sie, wie Sie einen japanischen Ahornbaum züchten

Bei so vielen verschiedenen Größen, Farben und Blattformen ist es schwer, einen typischen japanischen Ahorn zu beschreiben, aber ohne Ausnahme sind diese attraktiven Bäume mit ihrer raffinierten Wuchsform ein Gewinn für die heimische Landschaft. Japanische Ahornsorten sind bekannt für ihre spitzenartigen, fein geschnittenen Blätter, ihre brillante Herbstfarbe und ihre zarte Struktur. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man einen japanischen Ahornbaum züchtet.

Die meisten Gartenbauer beziehen sich auf Sorten von Acer palmatum wie japanische Ahornbäume, aber einige auch A. japonicum Sorten. Während A. palmatum ist in den USDA-Pflanzenhärtezonen 6 bis 8 winterhart, A. japonicum erweitert die Anbaufläche auf Zone 5. Diese Sorte ist auch kräftiger und trägt im Frühjahr rotviolette Blüten.

Wachsende japanische Ahornbäume eignen sich hervorragend für Exemplare oder Rasenbäume. Kleinere Sorten sind die perfekte Größe für Strauchränder und große Terrassenbehälter. Verwenden Sie aufrechte Arten als Unterbäume in Waldgärten. Pflanzen Sie sie dort, wo Sie im Garten eine feine Textur hinzufügen müssen.

Wie man einen japanischen Ahornbaum züchtet

Wenn Sie japanische Ahornbäume anbauen, benötigen die Bäume einen Standort mit voller Sonne oder teilweisem Schatten. Wenn Sie jedoch einen japanischen Ahorn in voller Sonne pflanzen, kann dies im Sommer zu verbrannten Blatträndern bei jungen Bäumen führen, insbesondere in heißen Klimazonen. Sie werden mit zunehmendem Alter des Baumes weniger sengende Stellen sehen. Darüber hinaus führt der Anbau von japanischen Ahornsorten an Orten, an denen sie stärkerem Sonnenlicht ausgesetzt sind, zu einer intensiveren Herbstfarbe.

Die Bäume wachsen gut in fast jeder Art von Boden, solange es gut drainiert ist.

Japanische Ahorn Pflege

Die Pflege von japanischem Ahorn ist einfach. Für die Pflege der japanischen Ahornbäume im Sommer muss vor allem genug Wasser zur Verfügung gestellt werden, um Stress vorzubeugen. Gießen Sie den Baum ohne Regen tief. Wenden Sie das Wasser langsam auf die Wurzelzone an, damit der Boden so viel Wasser wie möglich aufnehmen kann. Stoppen Sie, wenn das Wasser abzulaufen beginnt. Reduzieren Sie die Wassermenge im Spätsommer, um die Herbstfarbe zu intensivieren.

Das Hinzufügen einer 3-Zoll-Schicht Mulch hilft dem Boden, Feuchtigkeit zu speichern und das Wachstum von Unkräutern zu hemmen. Ziehen Sie den Mulch ein paar Zentimeter vom Kofferraum zurück, um Fäulnis zu vermeiden.

Ein starker Schnitt sollte im späten Winter durchgeführt werden, bevor sich die Blattknospen öffnen. Schneiden Sie zerklüftete innere Zweige und Äste aus, aber lassen Sie die strukturellen Äste wie sie sind. Sie können zu jeder Jahreszeit kleine Korrekturschnitte vornehmen.

Bei so einfacher Pflege und Schönheit ist nichts lohnender, als einen japanischen Ahorn in die Landschaft zu pflanzen.