Bekämpfung von Fuchsschwanz-Unkräutern - Wie man Fuchsschwanz-Gras in Rasenflächen loswird

Viele Arten von Eindringlingen bedrohen die smaragdgrüne Rasenfläche, auf die viele Gärtner stolz sind. Einer von ihnen ist der gemeine Fuchsschwanz, von dem es viele Sorten gibt. Was ist Fuchsschwanzkraut? Die Pflanze ist in der Regel einjährig, aber gelegentlich eine Staude. Es dringt in gestörte Böden in ganz Nordamerika ein und produziert dicke „Fuchsschwänze“ von Samen, die sich stark ausbreiten. Das schnelle Wachstum der Pflanze bedeutet, dass die Bekämpfung von Fuchsschwanzunkräutern eine Priorität für die Gesundheit und das Aussehen von Rasengras darstellt.

Was ist Fuchsschwanzkraut?

Fuchsschwanzkraut (Setaria) hat breite Blattspreite, ähnlich wie das Rasengras, in dem es wachsen kann. Die Basis der Blätter hat feine Haare und der Stiel erhebt sich von einem Kragen an der Basis des Blattes. Die Stängel tragen drei bis zehn Zoll lange Blütenstände, die am Ende der Saison Samen abgeben.

Die Pflanze ist oft schwer zu erkennen, wenn sie mit Gras vermischt wird, da sie bodennah beginnt und Blätter parallel zum Boden stehen. In Nordamerika gibt es drei Haupttypen. Diese sind:

  • Gelber Fuchsschwanz (Setaria pumila), der kleinste Typ
  • Grüner Fuchsschwanz (Setaria viridis)
  • Riesiger Fuchsschwanz (Setaria faberi), erreicht 10 Zoll in der Höhe

Sie sind in Gräben, Ackerland, gestörten Baustellen, Straßenrändern und überall dort zu finden, wo die natürliche Bodenflora gestört wurde.

Wie man Fuchsschwanzgras in Rasenflächen loswird

Der engagierte Grasliebhaber muss wissen, wie man Fuchsschwanzgras auf Rasenflächen entfernt. Gelber Fuchsschwanz ist im Rasengras am weitesten verbreitet. Es wächst auf feuchten oder trockenen Böden und verträgt eine Vielzahl von Bedingungen.

Ein gesunder Rasen ist die erste Waffe gegen das Unkraut. Dickes, üppiges Gras hinterlässt keine unbewohnten Gebiete, in denen sich fremde Pflanzensamen ansiedeln und wachsen können. Wenn Sie richtig mähen und düngen, entsteht ein gesunder Rasen, auf dem die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass sich invasive Unkrautarten ansiedeln. Die Bekämpfung von Fuchsschwanz-Unkräutern ist auf dem gepflegten Rasen, auf dem kräftige Rasengräser die Ansiedlung fremder Arten verhindern, selten erforderlich.

Pre-Emergent Foxtail Grass Control

Beginnen Sie, bevor Sie das Unkraut mit einem für Rasengräser unbedenklichen Herbizid sehen. Sie können die Bekämpfung von Fuchsschwanzgras durch frühzeitige Anwendung eines Pendimethalin-haltigen Produkts im Frühjahr erreichen. Dieses vorauflaufende Herbizid verhindert, dass die Fuchsschwanzsamen keimen.

Es gibt mehrere Produkte auf dem Markt, die gut gegen die Entstehung von Fuchsschwänzen geeignet sind. Wenden Sie sich unbedingt an Ihren örtlichen Verlängerungsdienst, wenn Sie Zweifel an der Wirksamkeit oder Sicherheit eines Herbizids haben.

Fuchsschwanz-Unkraut töten

Sobald die Pflanzen entstanden sind, ist es etwas schwieriger, sie auszurotten. Es gibt einige Berichte über den Erfolg einer 5% igen Essigsäurelösung, die allgemein als Essig bezeichnet wird. Machen Sie die Anwendung direkt auf das Unkraut, wenn es im Keimlingsstadium ist. Ältere Pflanzen haben nur geringe Auswirkungen.

Nachauflauf-Herbizide sind Ihre beste Wahl, um Fuchsschwanz-Unkräuter zu töten. Wählen Sie eines, das für die Verwendung in Rasengras sicher ist und dessen Verwendung gegen Fuchsschwanz spezifiziert. Breitbandherbizide können eher schädlich als hilfreich sein und dazu neigen, Arten abzutöten, die Sie nicht ausrotten möchten.

Wenn Sie gegen den Einsatz von chemischen Herbiziden sind, ziehen Sie die Samenköpfe ab, um zu verhindern, dass die Pflanze das Gebiet neu besiedelt. Mit einem langen, schlanken Jätwerkzeug tief graben, um die langen Wurzeln zu erhalten.

Die beste Methode zur Bekämpfung von Fuchsschwanz-Unkräutern ist jedoch die Herbizid-Vorauflaufbehandlung im Frühjahr. Eine frühzeitige Bekämpfung des Fuchsschwanzgrases verhindert die Übernahme des Unkrauts in Ihrem Garten.