Brunnen im Garten - Informationen zur Erstellung von Gartenbrunnen

Nichts ist so beruhigend wie das Plätschern, Fallen und Sprudeln von Wasser. Wasserfontänen verleihen einem schattigen Winkel Ruhe und Gelassenheit, und Sie werden mehr Zeit im Freien verbringen, wenn Sie einen Brunnen im Garten haben. Der Bau eines Brunnens ist ein einfaches Wochenendprojekt, das nicht viel Geschick erfordert. Lesen Sie weiter, um mehr über das Erstellen von Gartenbrunnen zu erfahren.

So erstellen Sie Brunnen im Garten

Für die grundlegende Planung und den Bau von Wasserbrunnen beginnt die Erstellung von Gartenbrunnen mit einer unterirdischen Einheit, die das fallende Wasser auffängt und nach oben zurückleitet. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, einen großen Plastikeimer oder eine große Kunststoffwanne in den Boden zu versenken, sodass die Wannenlippe mit der Bodenlinie übereinstimmt.

Stellen Sie die Pumpe in den Eimer und machen Sie eine Kerbe in der Lippe der Wanne für das Stromkabel. Sie müssen oben an der Pumpe ein 1/2-Zoll-Kupferrohr anbringen. Diese Leitung leitet das Wasser an die Spitze Ihres Brunnens. Ein Rohr, das 2 Fuß länger als die Höhe Ihres Brunnens ist, ist ausreichend.

Decken Sie die Wanne mit einem schweren Stahl- oder Aluminiumgitter ab, in dessen Mitte sich ein Loch für das geschnittene Rohr befindet. Der Bildschirm hält Schmutz aus dem Becken. Legen Sie schwere Holz- oder Metallbretter über die Wanne, um das Gewicht Ihres Brunnens zu tragen.

Dieser unterirdische Teil der Gartenbrunnengestaltung ist für die meisten einfachen Brunnen gleich. Stellen Sie sicher, dass das Becken einen Durchmesser von einigen Zentimetern hat, der größer als der Ihres Brunnens ist, damit es das fallende Wasser auffängt. Wenn Ihr Brunnen fertig ist, können Sie die Wanne mit Landschaftsschotter um den Sockel verstecken.

Wasserbrunnen Design und Konstruktion

Es gibt viele Arten Gartenbrunnenentwürfe. In der Tat finden Sie viele Design-Inspirationen in einem großen Gartenfachgeschäft. Hier sind ein paar einfache Ideen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • Wasserfallbrunnen - Bilden Sie einen Wasserfall, indem Sie Schiefer oder Felsenpflastersteine ​​stapeln. Bohren Sie ein Loch in die Mitte jedes Steins, das groß genug ist, um das Rohr aufzunehmen, und fädeln Sie die Steine ​​auf das Rohr, wobei das größte unten und das kleinste oben ist. Überprüfen Sie den Wasserfluss und befestigen Sie die Steine ​​mit einem Silikonkleber, wenn Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Möglicherweise müssen Sie kleinere Steine ​​zwischen die größeren einklemmen, um die Struktur stabil zu halten.
  • Behälterbrunnen - Ein attraktiver Keramiktopf macht einen schönen Brunnen. Bohren Sie ein Loch in den Boden des Topfes für die Pfeife und stellen Sie den Topf auf. Verschließen Sie das Loch mit Dichtungsmasse um das Rohr. Wenn Sie größere Springbrunnen im Garten mögen, verwenden Sie ein Zwei-Topf-Design mit einem flachen Topf, der sich in einem größeren Topf befindet. Halten Sie den flachen Topf mit einem Stemmeisen an der Innenseite des größeren Topfes fest und lassen Sie das Wasser über die Seite gleiten, anstatt in den großen Topf zu sickern.

Wenn Sie dem Garten Wasserfontänen hinzufügen, sollten Sie diese weniger als 50 Fuß von einer Steckdose entfernt aufstellen. Die Hersteller von Wasserpumpen empfehlen, keine Verlängerungskabel zu verwenden, und die meisten werden mit einem 50-Fuß-Kabel geliefert.

Das Erstellen und Hinzufügen von Springbrunnen im Garten ist eine großartige Möglichkeit, um die ganze Saison über beruhigende Klänge zu genießen.