Wachsende Hamamelissträucher - Wie man wächst und für Hamamelis sich interessiert

Der Zaubernussbusch (Hamamelis virginiana) ist ein kleiner Baum mit duftenden gelben Blüten, der zur Familie der Hamanelidaceasen gehört und eng mit dem Kaugummi verwandt ist. Obwohl Hamamelis viele gebräuchliche Namen hat, bedeutet der Gattungsname "zusammen mit Früchten", was darauf hinweist, dass dieser spezielle Baum der einzige Baum in Nordamerika ist, der Blüten, reife Früchte und im nächsten Jahr Blattknospen an seinen Zweigen hat gleiche Zeit.

Der Zaubernussbusch, der in Wäldern vorkommt, wird oft als Wasserhexe bezeichnet, da seine Äste früher zum Suchen und Finden von unterirdischen Quellen für Wasser und Mineralien verwendet wurden. Hamamelis wird häufig zur Behandlung von Insektenstichen, Sonnenbrand und als erfrischende Lotion nach der Rasur verwendet.

Zaubernussbüsche anbauen

Zaubernussbüsche können bei der Reife 30 Fuß hoch und 15 Fuß breit werden und werden deswegen oft als Baum bezeichnet. Die Pflanze zeigt hübsche gelbe Blüten, die duftend sind und im Herbst an zierliche Bänder erinnern.

Das Wachsen von Zaubernussbüschen ist ein Favorit unter Gärtnern, die nach Winterfarbe und -duft suchen. Viele Menschen pflanzen Zaubernuss an einem Ort, an dem sie nicht nur die Schönheit, sondern auch das süße Aroma genießen können.

Zaubernussbüsche eignen sich hervorragend als Rabatten, Heckengemüse oder auch als Exemplarpflanze, wenn genügend Platz für die Verbreitung vorhanden ist. Das Erlernen der Zaubernusszucht ist einfach, da sie nur sehr wenig Pflege erfordern.

Witch Hazel Grow Anforderungen

Dieser attraktive Busch gedeiht in den USDA-Pflanzzonen 3-9.

Hamamelissträucher mögen feuchten Boden, sind aber anpassungsfähig. Auch wenn sie als Unterpflanze gelten, gedeihen sie im Halbschatten bis zur vollen Sonne.

Die Pflege von Hamamelis erfordert neben normalem Wasser in der ersten Jahreszeit nur ein Minimum an Zeit und das Beschneiden erfolgt nur in der gewünschten Form.

Hamamelis wird nicht von ernsthaften Schädlingen oder Krankheiten gestört und verträgt das Browsen von Rehen. Einige Hausbesitzer, die viel Hirsch haben, legen ein Netz um die Basis junger Sträucher, um zu verhindern, dass der Hirsch kaut.