Wachsende Jasminpflanze: Informationen für den Anbau und die Pflege einer Jasminrebe

Die Jasminpflanze ist eine Quelle exotischer Düfte in wärmeren Klimazonen. Es ist ein wichtiger Duft in Parfums und hat pflanzliche Eigenschaften. Die Pflanzen können Reben oder Büsche sein und einige sind immergrün. Die meisten Jasminpflanzen kommen in tropischen bis subtropischen Klimazonen vor, obwohl einige in gemäßigten Zonen gedeihen können.

Der Schutz vor Kälte ist einer der wichtigsten Aspekte der Pflege von Jasminpflanzen. Wachsende Jasminreben können einen parfümierten Schild über Dornen, Gitter und Zäunen bilden. Die Buschtypen sind hervorragende Landschaftspräparate mit sternenklaren Blüten in Rosa, Weiß, Elfenbein oder sogar Gelb.

Jasminpflanzen

Die Pflege von Jasminpflanzen erfordert zwar einige Anstrengungen, aber die Ergebnisse sind die Arbeit wert. Nicht alle Jasminpflanzen sind wohlriechend, aber die am häufigsten vorkommenden und winterharten produzieren einen süßen, tragenden Duft.

Gewöhnlicher Jasmin ist eine Rebe und hat größere glänzende grüne Blätter als königlicher Jasmin. Beide können in gemäßigten Klimazonen überleben, wenn sie in einem geschützten Bereich gepflanzt werden. Arabischer Jasmin ist ein kleiner Busch mit immergrünen Blättern.

Es gibt viele andere Sorten von Jasminpflanzen, von denen die besten für subtropisches Klima geeignet sind. Das Erlernen des Anbaus von Jasmin verleiht dem Garten eine auffällige optische und olfaktorische Note.

Jasmin anbauen

Wählen Sie einen warmen, geschützten Ort, wenn Sie Jasmin anbauen. Die Rebsorten erfordern eine Stützstruktur, da einige 15 Fuß groß werden können.

Alle Jasminpflanzen bevorzugen sonnige Standorte gegenüber schattigen Standorten mit gut durchlässigem und mäßig fruchtbarem Boden.

Stellen Sie die Pflanze auf der gleichen Höhe in den Boden, auf der sie gewachsen ist. Die meisten Jasminpflanzen werden wegen ihrer überlegenen Winterhärte auf das gewöhnliche Jasminwurzelholz gepfropft.

Pflege einer Jasminrebe

Die Pflege von Jasminpflanzen ist nicht schwierig, erfordert jedoch Wachsamkeit. Die Reben müssen früh ausgebildet werden, wenn sie jung sind. Sie können Pflanzenkrawatten verwenden oder sie einfach durch Gitterabschnitte weben.

Befruchten Sie die Pflanze im Frühjahr, kurz bevor sich neues Wachstum abzeichnet.

Kneifen Sie die Spitzen der Reben im zweiten Jahr ab, um die Verzweigung zu fördern, die das Gitter mit buschigem Wachstum füllt.

Die Jasminpflanze ist anfällig für Spinnmilben, die mit Garten- oder Neemöl bekämpft werden können.

Indoor Jasmin Pflege

Zwergsorten von Jasmin eignen sich hervorragend als Zimmerpflanzen. Sie benötigen gleichmäßige Feuchtigkeit und einen sonnigen Standort im Haushalt.

Reben können auch mit nach Hause gebracht werden und die Höhe ist in der Ruhezeit durch Beschneiden oder Kneifen einfach zu bewältigen.

Topfpflanzen haben keinen Zugang zu zusätzlichen Nährstoffen und müssen daher zweimal jährlich gedüngt werden.

Achten Sie sorgfältig auf Schädlinge und Wasser von unten, um Flecken auf den glänzenden Blättern zu vermeiden.

Ihre Jasminpflanze blüht im späten Frühjahr bis in den Sommer hinein. Repot es vor der Blütezeit im zeitigen Frühjahr nach Bedarf.

Wie Jasmin Stecklinge wachsen

Ernten Sie die Stecklinge im Frühjahr und pflanzen Sie sie für freie Pflanzen. Tauchen Sie den Schnitt in ein Wurzelhormon und stecken Sie das Ende in ein soilloses Medium wie Torf. Halten Sie den Schnitt leicht feucht.

Jasmin Stecklinge werden am besten von Juni bis Oktober begonnen. Befolgen Sie nach dem Wurzeln die allgemeinen Pflegeanweisungen für Jasminpflanzen.