Die Vorteile von Mistkompost in Ihrem Garten

Die Verwendung von Mistkompost im Garten hat zahlreiche Vorteile. Dünger ist vollgepackt mit Nährstoffen, die Pflanzen brauchen, wie Stickstoff. Die Verwendung von Dünger als Dünger hält die Pflanzen gesund und grün.

Wie Mist den Boden beeinflusst

Um die Vorteile von Mistkompost im Garten zu maximieren, ist die richtige Anwendung von entscheidender Bedeutung. Eine der besten Möglichkeiten, Gülle als Pflanzendünger zu verwenden, besteht darin, sie mit Kompost zu mischen. Durch die Kompostierung von Gülle wird die Möglichkeit einer Verbrennung der Pflanzen ausgeschlossen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, es vor dem Einpflanzen im Frühjahr in den Boden zu pflanzen, beispielsweise im Herbst oder Winter. Im Allgemeinen ist der Herbst die beste Zeit, um Mist im Garten zu verwenden. So bleibt genügend Zeit für den Abbau des Düngers, sodass die Gefahr der Verbrennung von Pflanzen im Garten beseitigt wird. Gut gealterter Dünger allein ist auch ein großartiger Dünger für Gartenpflanzen.

Fast jede Art von Gülle kann verwendet werden, je nachdem, wo Sie leben, da einige Gülle leichter verfügbar ist als andere. Es wird jedoch nicht empfohlen, dass jemand Katzen- oder Hundemist verwendet. Diese Arten von Düngemitteln sind für den Garten oder den Komposthaufen ungeeignet, da sie möglicherweise Parasiten übertragen.

Im Allgemeinen werden Pferdemist, Kuhmist und Hühnermist am häufigsten als Düngemittel verwendet. Einige Leute benutzen auch Schaf- und Kaninchenmist. Während die meisten Arten von Gülle in Gartencentern gekauft werden können, finden Sie oft Bauern oder Pferdebesitzer, die sie gerne verschenken.

Die Auswirkungen von Gülle auf den Boden

Die Auswirkungen von Gülle auf den Boden sind ebenfalls günstig. Wenn der Boden Dünger aufnimmt, werden Nährstoffe freigesetzt. Dies bereichert den Boden, was wiederum den Pflanzen hilft. Der wichtigste Vorteil der Verwendung von Dünger im Garten ist seine Fähigkeit, den Boden zu konditionieren. Zum Beispiel hilft das Mischen von Dünger mit sandigen Böden, den Feuchtigkeitsgehalt zu erhalten. Das Hinzufügen von Dünger zu verdichtetem Boden hilft, den Boden zu lockern. Dünger produziert mehr Kohlenstoff im Boden, eine wichtige Energiequelle, die den Pflanzen Nährstoffe zur Verfügung stellt. Weitere Vorteile von Gülle sind ein geringerer Abfluss und das Auswaschen von Nitraten in den Boden.

Kompostierte Gülle als Mulch verwenden

Wussten Sie, dass die Verwendung von kompostiertem Mist als Mulch auch vorteilhaft ist? Da Gülle als Dünger für Pflanzen mit langsamer Freisetzung gilt, liefert sie über einen längeren Zeitraum geringe Mengen an Nährstoffen. Dies macht es zu einer akzeptablen Form von Mulch für Pflanzen. Stellen Sie jedoch sicher, dass es sich nicht um Frischmist handelt. Frischmist ist zu stark für Pflanzen, da er zu viel Stickstoff enthält, der die Pflanzen verbrennen kann. Darüber hinaus besteht ein Teil des Düngers aus Urin, der ebenfalls einen hohen Stickstoffgehalt aufweist. Zu viel Stickstoff an Pflanzen kann für sie schädlich sein.

Die Vorteile von Gülle als Pflanzendünger und die Auswirkungen von Gülle auf den Boden machen die Verwendung im Garten überlegenswert.

Schau das Video: Wertvoller Dünger: Die Verrottungsstufen von Kuhmist (Februar 2020).