Gestaltung einheimischer Gärten: Gartenarbeit mit einheimischen Pflanzen

Einer meiner Lieblingsgartenentwürfe ist der gebürtige Garten. Diese Art von Garten enthält nicht nur einheimische Bäume und Sträucher, sondern auch Wildblumen und einheimische Gräser. Das Beste daran ist, dass sich ein natürlicher Garten leicht in einen Garten für alle Jahreszeiten verwandeln lässt. Es braucht kein Genie, um einen natürlichen Garten zu gestalten. Einige Planungen im Voraus können jedoch sinnvoll sein. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Gestaltung einheimischer Gärten zu erhalten.

Wie man einen einheimischen Garten entwirft

Machen Sie sich immer mit den Arten einheimischer Gartenpflanzen vertraut, die möglicherweise bereits auf Ihrem Grundstück wachsen. Dies gibt Ihnen nicht nur einen Überblick über die Pflanzenarten, die an Ihrem Standort gedeihen, sondern erleichtert Ihnen auch den Einstieg in die Gartenarbeit mit einheimischen Pflanzen und das Hinzufügen dieser Pflanzen zu Ihrem Design.

Einheimische Pflanzen gedeihen in ihrer natürlichen Umgebung und ergänzen die umliegende Landschaft Ihres Hauses. Die Schaffung eines einheimischen Gartens mit saisonalem Interesse von Frühling bis Winter erfordert eine sorgfältige Planung und Platzierung von langlebigen Blüten und einer Vielzahl von Laubpflanzen. Geben Sie für zusätzliches Interesse einen Schwerpunkt an. Wenn Sie das Glück haben, in einem von Wäldern umgebenen Gebiet zu leben, wird ein Waldgarten genau das Richtige für Sie sein.

Versuchen Sie bei der Erstellung natürlicher Gärten, die Blätter der Pflanze bei der Auswahl einheimischer Gartenpflanzen nicht zu übersehen. Während Blumen den Garten farbintensiv machen, kann das Laub auch für eindrucksvollen Kontrast und Textur sorgen. Dieses zusätzliche Interesse lenkt die Aufmerksamkeit auf den Bereich und lädt andere in den Garten ein, um ihn näher zu betrachten, insbesondere in Zeiten ohne Blüte. Wenn Sie die Pflanzen jedoch sorgfältig auswählen, blüht immer etwas.

Einheimische Gartenpflanzen

Bei der Gestaltung einheimischer Gärten stehen viele Pflanzen zur Auswahl. Pflanzen Sie im ganzen Garten frühlingsblühende Ureinwohner, achten Sie jedoch darauf, dass sie in der Mitte oder weiter hinten stehen. Auf diese Weise können Sie sie mit Deckpflanzen verstecken, sobald ihre Blüten verblasst sind.

Beliebte Frühlingsblüher sind:

Sommerblühende Pflanzen werden das Ruder übernehmen, sobald die Frühlingsblüten verblasst sind. Verwenden Sie diese als Tarnung, um eine ununterbrochene Blüte zu erzielen.

Sobald der Herbst kommt, wird der Garten seine Attraktivität beibehalten, indem Herbstblüher und Blumenzwiebeln hinzugefügt werden, wie zum Beispiel:

Sobald Blumenzwiebeln und andere Pflanzen zu verblassen beginnen, sorgen die intensiven Schattierungen der Laubfarben für eine atemberaubende Darstellung. Zum Beispiel können die bronzefarbenen Stiele des lodernden Sterns ziemlich auffällig sein. Diese Farbe kann vor dem Hintergrund von Evergreens weiter verbessert werden. Einheimische immergrüne Sträucher und Bodendecker werden die Landschaft ebenfalls mit verschiedenen Farbtönen beleben.

Pflanzen mit verschiedenen Formen und Texturen werden nicht nur eine erstaunliche Farbe haben, sondern auch bis in den Winter hinein attraktiv bleiben. Lassen Sie sich die interessanten Eigenschaften der Rinde nicht entgehen, insbesondere diejenigen mit schälenden oder gemusterten Merkmalen. Während Ziergräser im Herbst ihren Höhepunkt erreichen, liefern sie auch interessante Samenköpfe, Beeren und Blätter. Das Winterwunder kommt auch von den bunten Samenköpfen einheimischer Gartenpflanzen wie Lila Sonnenhut und Sedum.

Das Anlegen von Naturgärten ist mit einer durchdachten Planung einfach. Indem Sie die Pflanzen im natürlichen Rahmen Ihrer eigenen Landschaft halten und eine Vielzahl von saisonalen Blüten verwenden, können Sie jeden Tag im Jahr eine ununterbrochene Blüte in einer naturalistischen Umgebung genießen.