Wachsender Kürbis zuhause - wie man Kürbis innerhalb Ihres Hauses wächst

Kannst du darin Kürbispflanzen anbauen? Ja, Sie können, und es ist relativ einfach, solange Sie die richtigen Wachstumsbedingungen vorsehen, vor allem einen großen Topf und viel Sonnenlicht. Klingt nach Spaß? Lassen Sie uns etwas über den Anbau von Kürbis in Innenräumen lernen.

Wachsender Kürbis zuhause

Obwohl Weinkürbis einen großen Anbauplatz benötigt, eignen sich kleinere Buschkürbispflanzen für den Anbau in Innenräumen. Sie mögen kleiner sein, aber Zimmerkürbispflanzen können ab etwa sechzig Tagen nach dem Pflanzen eine kräftige Ernte bringen.

Einige beliebte Sorten, die in kompakten Büschen erhältlich sind, sind:

  • Butterblume

Wie man Kürbis nach innen wächst

Buschkürbis benötigt keinen großen Anbauplatz wie normaler Weinkürbis, ist aber immer noch eine relativ große Pflanze. Ein Behälter mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Tiefe von 91 cm bietet ausreichend Platz für die Wurzeln. Füllen Sie den Behälter mit einer handelsüblichen Blumenerde guter Qualität. Vergewissern Sie sich, dass der Behälter ein Ablaufloch hat, da der Kürbis in feuchter Erde leicht verrotten kann. Decken Sie das Ablaufloch mit einem Stück Masche oder einem Kaffeefilter ab, damit keine Blumenerde austreten kann. Wässern Sie die Blumenerde, bis sie gleichmäßig feucht, aber nicht gesättigt ist.

Pflanzen Sie vier oder fünf Kürbissamen in einer Tiefe von 5 bis 7,6 cm nahe der Mitte des Behälters. Lassen Sie ein paar Zentimeter zwischen den Samen. Stellen Sie den Behälter an einen Ort, an dem er täglich mindestens fünf bis sieben Stunden hellem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Leicht wässern, wenn sich die Vergussmischung leicht trocken anfühlt. Wenn die Pflanze wächst, ist es am gesündesten, die Basis der Pflanze zu bewässern. Das Benetzen der Blätter kann Mehltauprobleme verursachen und auch Mehlwanzen, Pilzmücken und andere Schädlinge anziehen.

Dünn auf einen einzigen gesunden Keimling, wenn die Pflanzen ein paar Zentimeter groß sind und mindestens zwei gesunde Blätter haben. Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um mit der Düngung der Kürbispflanzen zu beginnen. Verwenden Sie einen stickstoffarmen Dünger mit einem NPK-Verhältnis wie 5-10-10. Mischen Sie den Dünger mit der Hälfte der auf dem Etikett angegebenen Stärke. Komposttee ist eine Alternative, wenn Sie auf Kunstdünger verzichten möchten. Füttere die Pflanze weiterhin alle paar Wochen.

Kürbis ist selbstfruchtbar (männliche und weibliche Blüten befinden sich an derselben Pflanze). Wenn Sie jedoch keine Bienen oder andere Bestäuber im Haus haben, müssen Sie möglicherweise bei der Bestäubung mithelfen. Ein einfacher Weg, dies zu erreichen, besteht darin, eine offene männliche Blüte zu pflücken (eine mit einem längeren Stiel und ohne Schwellung an der Basis der Blüte). Reibe die Blüte gegen das Stigma in der Mitte der weiblichen Blüte (eine mit einer winzigen unreifen Frucht direkt hinter der Blüte).