Obst duftende Nadelbäume - Erfahren Sie mehr über fruchtig riechende Nadelbäume

Viele von uns lieben Nadelbäume, sowohl das Aussehen als auch den Duft. Oft verbinden wir den Kieferngeruch einiger Nadelbäume mit Feiertagen wie Weihnachten, wenn die Verzierungen ihrer Zweige und duftenden Nadeln im Überfluss vorhanden sind. Ihre Lieblingstanne kann auch einen anderen Duft haben. Nicht allen ist bekannt, dass es einige Exemplare von Nadelbäumen gibt, die nach Früchten riechen. Sie haben diesen Geruch vielleicht bemerkt, aber er hat sich nicht registriert. Wenn Sie jedoch zurückdenken, erinnern Sie sich vielleicht nur an den Duft.

Informationen zu duftenden Nadelbäumen

Während es nicht immer offensichtlich ist, gibt es einige Nadelbäume mit einem fruchtigen Duft. Nicht derselbe Duft, aber einige so vielfältig wie Ananas und Sassafras. Meist sind es die Nadeln, die den Nebengeruch enthalten und zerkleinert werden müssen, um zum fruchtigen Duft zu gelangen.

Andere halten den Duft in ihrem Holz und Sie können ihn nicht erkennen, bis Sie sich in der Nähe von einem befinden, der zersägt wird. Manchmal ist Rinde die Quelle des Geruchs. Sie werden feststellen, dass der Duft von Nadelbäumen mit Fruchtduft selten, wenn überhaupt, von ihren Früchten ausgeht.

Fruchtig riechende Nadelbaumbäume

Sehen Sie, ob Sie einen fruchtigen Geruch bemerken, wenn Sie sich in der Nähe dieser fruchtig duftenden Nadelbäume befinden. Zerquetschen Sie einige Nadeln und nehmen Sie einen Hauch. Dies sind einige der attraktiveren Exemplare und die meisten eignen sich zum Pflanzen in Ihrer Wohn- oder Gewerbelandschaft.

  • Grüne Sportwestrotzeder (Thuja plicata) - Riecht nach frischen Äpfeln. Konische, enge Wuchsform und wächst in den USDA-Zonen 5-9. Gut für Erosionsschutz oder in der Baumgrenze. Erreicht eine Reife von 21 m.
  • Moonglow Wacholder (Juniperus scopulorum) - Duft nach Äpfeln und Zitronen mit attraktivem silbrig-blauen Laub. Dichtes, pyramidenförmiges und kompaktes Wachstum, ideal für Windschutz- oder Zierbaumlinien. Erreicht 3,6 bis 4,5 m. Zonen 4-8.
  • Donard Gold Monterey Zypresse (Cupressus macrocarpa) - Hat auch einen gereiften zitronigen Duft, ebenso wie einige andere duftende Nadelbäume. Hardy in den Zonen 7-10. Verwenden Sie als Hintergrund für kleinere Nadelbäume oder als Teil einer Hecke. Zweifarbiges gelbes Laub gegen rotbraune Rinde, perfekt für ein großes Brennpunktexemplar.
  • Douglasie (Pseudotsuga menziesii) - Hat auch einen Zitrusduft, aber dieser riecht nach intensiver Grapefruit. Erstellen Sie mit diesem Nadelbaum eine dichte Hecke oder einen Sichtschutz. Die Douglasie ist ein beliebter Weihnachtsbaum und kann bis zu 21 m hoch oder größer werden. USDA-Winterhärte 4-6.
  • Malonyana Lebensbaum (Thuja occidentalis) - Dies ist der mit einem Ananas-Duft. Erreicht eine Höhe von bis zu 9 m und eine Breite von 1,2 m mit einem pyramidenförmigen Wuchs. Winterhärtezone: 4-8.
  • Candicans weiße Tanne (Abies concolor) - Mandarinen- und Zitronenduftnadeln dieser weißen Tanne gelten als die bläulichsten aller Nadelbäume. Wachsen Sie mit einer Höhe von 15 m und einer Breite von 6 m an einer Stelle, an der ausreichend Platz vorhanden ist. Winterhärtezone 4a.