Bergenia Winter Care Guide - Tipps für Bergenia Winterschutz

Bergenia ist eine Pflanzengattung, die sowohl für ihr Laub als auch für ihre Blüten bekannt ist. In Zentralasien und im Himalaya beheimatet, sind sie robuste kleine Pflanzen, die einer Vielzahl von Bedingungen standhalten können, einschließlich Kälte. Aber wie pflegen Sie eine Bergenia im Winter? Lesen Sie weiter, um mehr über die bergenia Kältetoleranz und die bergenia Winterpflege zu erfahren.

Wachsende Bergenien im Winter

Eines der reizvollsten Dinge an Bergenia-Pflanzen ist die Transformation, die sie im Herbst und Winter erfahren. Im Sommer sind sie für ihr üppiges, sattgrünes Laub bekannt. Aber diese Pflanzen sind immergrün und im Herbst und Winter färben sich ihre Blätter normalerweise in sehr attraktiven Rottönen, Bronzetönen oder Violetttönen.

Einige Sorten wie „Winterglow“ und „Sunningdale“ werden speziell für die schillernde Farbe ihrer Winterblätter verkauft. Abhängig von der extremen Kälte in Ihrem Garten können Ihre Bergenia-Pflanzen sogar direkt im Winter blühen.

Die Pflanzen sind ziemlich winterhart und auch in kühlen Gegenden blühen sie im späten Winter oder sehr frühen Frühling.

Bergenia Winter Care

Die bergenia-Kältetoleranz ist in der Regel sehr hoch. Viele Sorten vertragen Temperaturen bis -37 ° C. Sie müssen sehr weit im Norden (oder Süden) leben, damit Ihre Bergenien den Winter nicht überstehen. Davon abgesehen können Sie dazu beitragen, dass ihre Outdoor-Erfahrung viel schöner wird.

Das Überwintern von Bergenia-Pflanzen ist sehr einfach. Im Winter sind sie bei voller Sonneneinstrahlung am besten, im Sommer mögen sie etwas Schatten. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, sie unter dem Laubbaumdach zu pflanzen.

Schützen Sie Ihre Pflanzen vor starkem Winterwind und tragen Sie im Herbst eine Schicht Mulch auf, um die Bodentemperatur an Tagen mit starken Lufttemperaturschwankungen zu regulieren.