Topfspargelpflanzen - Können Sie Spargel in Behältern anbauen?

Spargel ist eine robuste, mehrjährige Pflanze, die als wunderbare Ergänzung zu formalen Gemüsegärten sowie zu Permakultur-Speisewäldern dient. Sobald sich Pflanzen etabliert haben, können Gärtner mit jährlichen Ernten von zarten Spargeltrieben rechnen. Die Einführung neuer Sorten hat das Wachstum und die Pflege dieser Pflanzen so einfach wie nie zuvor gemacht. Aber können Sie Spargel in einem Topf anbauen? Lesen Sie weiter, um mehr über in Behältern angebaute Spargelpflanzen zu erfahren.

Topfspargelpflanzen

Im Idealfall werden Spargelpflanzen in den USDA-Zonen 4-8 im Freien in Gartenerde angebaut. Die Landwirte gedeihen auf tief kultivierten und durchgehend feuchten Böden und können damit rechnen, ab 20 Jahren von Pflanzen zu ernten. Ausreichender Gartenraum ist der Schlüssel zum Anbau von gesundem Spargel, da das Wurzelsystem der Pflanze ziemlich groß werden kann.

Glücklicherweise gibt es für diejenigen von uns, die auf engstem Raum wachsen, eine andere Option. Egal, ob Sie auf einem kleinen Balkon im Garten arbeiten oder einfach nicht in der Lage sind, Langzeitstauden anzupflanzen, Spargel kann auch in Behältern angebaut werden. Beim Einpflanzen von Spargel in einen Topf sind jedoch einige Punkte zu beachten.

Spargelpflanzen wachsen im Vergleich zu anderen Gemüsegartenpflanzen recht langsam. Wenn die Pflanzen aus Samen gezogen werden, brauchen sie mindestens 2-3 Jahre, um sich zu etablieren. Während dieser Zeit sollte die Pflanze nicht geerntet werden. Diese lange Wartezeit ist der Hauptgrund, warum viele Gärtner Pflanzen in Form von Spargelkronen kaufen. Kronen sind einfach Pflanzen, die bereits seit 1-2 Jahren gewachsen sind. Daher verkürzt sich die Wartezeit zwischen Pflanzung und Ernte.

Der Anbau von Spargel in Behältern ist zwar platzsparend, wirkt sich jedoch negativ auf die Lebensdauer der Pflanzen aus. Beim Anbau von Spargel in einem Pflanzgefäß können Gärtner nach Ablauf der Etablierungszeit nur mit 2 bis 4 Jahreszeiten der tatsächlichen Spargelernte rechnen.

Anbau von Spargel in einem Pflanzgefäß

Wählen Sie im zeitigen Frühjahr einen Container aus. Wählen Sie für jede Krone einen großen Behälter mit einer Tiefe von mindestens 46 cm und einem Durchmesser von 30 cm. Das Einpflanzen in größeren Behältern ist unerlässlich, da Spargelkronen tief eingepflanzt werden müssen.

Erstellen Sie Drainagelöcher im Boden des Topfes, wenn keine vorhanden sind. Während die meisten Pflanzgefäße bereits Drainagelöcher haben, entscheiden sich viele Gärtner dafür, die Töpfe zusätzlich zu entwässern. Dies wird dazu beitragen, das Wachstum von Pilzen und Wurzelfäule zu verhindern.

Füllen Sie den unteren 5 cm (2 Zoll) des Topfes mit Kies. Füllen Sie dann den Rest mit einer Mischung aus hochwertiger Blumenerde und Kompost.

Pflanzen Sie die Spargelkrone in den Behälter, indem Sie die Packungsanweisungen befolgen. Pflanzen Sie die Krone am häufigsten etwa 10 bis 15 cm tief ein. Brunnen. Stellen Sie das Gerät an einem sonnigen Ort im Freien auf, der täglich mindestens 8 Stunden Sonnenlicht ausgesetzt ist.

Nach dem Pflanzen sollten die Triebe innerhalb einer Woche erscheinen. Lassen Sie die Pflanzen in den ersten beiden Saisons wachsen und sich festsetzen. Durch das Mulchen um die Pflanzen wird sichergestellt, dass keine Konkurrenz durch Unkräuter entsteht und der Boden ausreichend feucht bleibt.

Da diese Stauden winterhart sind, lassen Sie die Behälter im Herbst und Winter im Freien. Schlafende Pflanzen nehmen im Frühjahr ihr Wachstum wieder auf, wenn sich das Wetter zu erwärmen beginnt.