Gelb / Braun Norfolk Pine Leaves: Meine Norfolk Pine wird braun

Viele Leute, die für die Feiertage ein kleines Topf-Immergrün suchen, kaufen die Kiefer von Norfolkinsel (Araucaria heterophylla). Diese Weihnachtsbaum-Looks sind sehr beliebt als Zimmerpflanzen, obwohl sie sich auch als stattliche Bäume im Freien in geeigneten Winterhärtezonen präsentieren können.

Wenn das Laub Ihrer schönen Norfolk-Kiefer braun oder gelb wird, springen Sie hinein und versuchen Sie, die Ursache zu bestimmen. Obwohl die meisten bräunenden Blätter der Norfolk-Kiefer auf Probleme mit der Kulturpflege zurückzuführen sind, kann dies auch auf Krankheiten oder Schädlinge hinweisen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die Ursache für die gelb / braunen Norfolk-Kiefernzweige ermitteln können.

Yellow / Brown Norfolk Pine Fehlerbehebung

Wann immer Sie gelb / braunes Norfolk-Kiefernlaub entdecken, ist Ihr erster Schritt, durch die kulturelle Pflege zu gehen, die Sie Ihrer Zimmerpflanze geben. Diese Bäume können eine lange Zeit in Töpfen drinnen oder draußen leben, aber sie brauchen sehr spezielle Bedingungen, um zu gedeihen.

Jeder Baum hat einen von ihm bevorzugten Temperaturbereich zwischen heiß und kalt, und diejenigen, die Winter- oder Sommerbedingungen ausgesetzt sind, die außerhalb ihrer Toleranz liegen, werden nicht glücklich. Wenn Sie Ihre Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern bemerken, ist die Temperatur der erste Verdächtige.

Temperatur

Diese Bäume gedeihen im Freien in den Winterhärtezonen 10 und 11 des US-Landwirtschaftsministeriums. Alle Norfolk-Kiefern sind frostempfindlich und färben sich gelb und sterben ab, wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt fallen.

Ebenso können sehr hohe Temperaturen auch gelb / braunes Norfolk-Kiefernlaub verursachen. Wenn Ihr Baum bei diesen extremen Temperaturen im Freien war (vergossen oder nicht), haben Sie wahrscheinlich herausgefunden, warum Ihre Norfolk-Kiefer braun wird.

Sonnenlicht

Die Temperatur ist nicht die einzige mögliche Ursache für die Gelbfärbung oder Bräunung von Norfolk-Kiefernblättern. Die Menge und Art des Sonnenlichts ist ebenfalls wichtig.

Norfolk-Kiefern brauchen viel Sonnenlicht, aber sie mögen keine direkte Sonne. Ihre Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern leidet möglicherweise unter zu viel direkter Sonne oder zu wenig Strahlen. Bewegen Sie es an einen Ort, an dem es viel indirektes Licht bekommt. Versuchen Sie im Sommer, Ihre Zimmerpflanze Norfolk unter einem hohen Baum nach draußen zu bringen.

Wasser

Für Norfolk-Kiefern ist die Bewässerung besonders bei warmem Wetter wichtig. Im Winter können Sie die Bewässerung etwas zurücknehmen, aber wenn Sie Norfolk Pine Laub bräunen sehen, möchten Sie vielleicht etwas großzügiger mit dem Gießen beginnen. Die Luftfeuchtigkeit ist ebenfalls wichtig.

Schädlinge und Krankheiten

Schädlinge und Krankheiten können auch eine Bräunung oder Vergilbung der Norfolk-Kiefer verursachen. Eine Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern könnte eine Pilzkrankheit wie Anthracnose entwickelt haben. Sie werden wissen, dass Ihr Baum an dieser Krankheit leidet, wenn Sie zuerst Flecken auf den Blättern sehen, dann ganze Zweigabschnitte gelb, braun und sterben.

Wenn Ihre Norfolk-Kiefer durch Anthracnose braun wird, besteht das eigentliche Problem häufig darin, dass Sie das Laub zu feucht halten. Unterbrechen Sie die Bewässerung und lassen Sie das Laub austrocknen. Sie können den Baum auch mit einem Fungizid besprühen.

Auf der anderen Seite, wenn Ihre Norfolk-Kiefer mit gelben Blättern Milben hat, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Milben sind Schädlinge, die sich im Laub verstecken, aber Sie können sie entdecken, indem Sie den Baum über einem Blatt Papier schütteln. Wenn die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit die Milben nicht beseitigt, verwenden Sie ein insektizides Seifenspray.

Schau das Video: Vom Samen zur Pflanze, die Pinie (Januar 2020).