Was ist ein Frosty Fern Plant - Erfahren Sie, wie man Frosty Ferns Pflege

Frostige Farne sind sehr missverstandene Pflanzen, sowohl was den Namen als auch den Pflegeanforderungen anbelangt. Sie tauchen während der Ferien häufig in Geschäften und Kindergärten auf (wahrscheinlich aufgrund ihres winterlichen Namens), aber viele Käufer sehen, dass sie scheitern und bald nach ihrer Rückkehr sterben. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen zu Frostfarnen zu erhalten, einschließlich der richtigen Züchtung eines Frostfarns.

Frosty Farn Informationen

Was ist ein frostiger Farn? Ein allgemeiner Konsens scheint an dieser Front Probleme zu haben, da der Frostfarn (manchmal auch als „Frosted Fern“ verkauft) eigentlich gar kein Farn ist! Bekannt als Selaginella kraussianaTatsächlich handelt es sich um eine Vielzahl von Stachelmoos (was verwirrenderweise auch nicht wirklich eine Art von Moos ist). Aber ist irgendetwas davon wichtig, um zu wissen, wie man es anbaut? Nicht wirklich.

Es ist wichtig zu wissen, dass ein frostiger Farn ein sogenannter „Farnverbündeter“ ist. Dies bedeutet, dass er sich zwar technisch gesehen kein Farn ist, sich aber wie ein Farn verhält und sich über Sporen fortpflanzt. Der frostige Farn hat seinen Namen von der charakteristischen weißen Farbe seines neuen Wachstums, die seinen Spitzen ein mattes Aussehen verleiht.

Unter optimalen Bedingungen kann es eine Höhe von 30 cm erreichen, in Privathaushalten ist es jedoch in der Regel 20 cm hoch.

Wie man einen Frosty Fern züchtet

Die Pflege frostiger Farne kann etwas schwierig sein, und Gärtner, die einige einfache Wachstumsanforderungen nicht kennen, sind oft frustriert von Pflanzen, die schnell versagen. Das Wichtigste, was Sie beim Anbau frostiger Farnpflanzen wissen müssen, ist, dass sie mindestens 70% Luftfeuchtigkeit benötigen. Dies ist viel höher als das durchschnittliche Zuhause.

Um Ihre Pflanze ausreichend feucht zu halten, müssen Sie die Luftfeuchtigkeit erhöhen, indem Sie sie auf ein Tablett mit Kieselsteinen und Wasser oder in ein Terrarium stellen. Frostige Farne eignen sich sehr gut für Terrarien, da sie klein sind und wenig Licht benötigen. Gießen Sie häufig, aber lassen Sie die Wurzeln Ihrer Pflanze nicht im stehenden Wasser liegen.

Der frostige Farn ist am besten bei Temperaturen zwischen 15 und 27 ° C und beginnt bei Temperaturen zu leiden, die viel heißer oder kälter sind. Zu viel Stickstoffdünger lässt die weißen Spitzen grün werden. Achten Sie daher darauf, sparsam zu füttern.

Solange Sie es richtig behandeln, wächst Ihr frostiger Farn jahrelang zuverlässig und schön.

Schau das Video: Octonary Ingredients of Selaginella willdenowii Formuls: Pankaj Oudhia's Medicinal Plant Database (Februar 2020).