Was ist ein Hardy Chicago Feigen - Erfahren Sie mehr über kältetolerante Feigenbäume

Die gemeine Feige, Ficus caricaist ein gemäßigter Baum, der in Südwestasien und im Mittelmeerraum beheimatet ist. Im Allgemeinen würde dies bedeuten, dass Leute, die in kühleren Gefilden leben, keine Feigen anbauen könnten, oder? Falsch. Lernen Sie die Chicago Hardy Abb. Kennen. Was ist eine robuste Chicago-Feige? Nur ein kältetoleranter Feigenbaum, der in den USDA-Zonen 5-10 angebaut werden kann. Dies sind Feigen für Regionen mit kaltem Wetter. Lesen Sie weiter, um mehr über das Wachstum von winterharten Chicago-Feigen zu erfahren.

Was ist eine Hardy Chicago Fig?

Die in Sizilien heimischen, winterharten Feigen aus Chicago sind, wie der Name schon sagt, die kältetolerantesten Feigenbäume auf dem Markt. Dieser schöne Feigenbaum trägt üppige mittelgroße Feigen, die im Frühsommer auf älterem Holz und im Frühherbst auf neuem Wachstum Früchte tragen. Reife Früchte sind aus dunklem Mahagoni und bilden einen Kontrast zu den charakteristischen drei lappigen, grünen Feigenblättern.

Dieser Baum ist auch als "Bensonhurst Purple" bekannt und kann bis zu 9 m hoch werden oder bis zu 2 m zurückgehalten werden. Chicago Feigen eignen sich gut als Container gewachsene Bäume und sind einmal etabliert dürretolerant. Diese Feige ist auch ziemlich resistent gegen Schädlinge und kann pro Saison bis zu 100 Liter Feigenfrüchte produzieren. Sie lässt sich leicht anbauen und pflegen.

Wie Chicago Hardy Feigenbäume wachsen

Alle Feigen gedeihen in organisch reichem, feuchtem, gut durchlässigem Boden in voller Sonne bis Halbschatten. Chicago Feigenstängel sind bis -12 ° C winterhart und die Wurzeln sind bis -29 ° C winterhart. Wachsen Sie diese Feige in den USDA-Zonen 6-7 in einem geschützten Bereich, z. B. an einer nach Süden ausgerichteten Wand, und mulchen Sie um die Wurzeln. Erwägen Sie außerdem einen zusätzlichen Kälteschutz, indem Sie den Baum umwickeln. Die Pflanze kann im kalten Winter noch Absterben zeigen, sollte aber im Frühjahr ausreichend geschützt sein, um sich zu erholen.

In den USDA-Zonen 5 und 6 kann diese Feige als niedrig wachsender Strauch gezüchtet werden, der im Winter „abgelegt“ wird und als Einhacken bezeichnet wird der Hauptstamm des Baumes. Chicago Feigen können auch in Containern gezüchtet und dann in einem Gewächshaus, einer Garage oder einem Keller überwintern.

Ansonsten ist das Wachsen der winterharten Chicago-Feige wartungsarm. Achten Sie lediglich darauf, dass Sie während der Vegetationsperiode regelmäßig gießen, und reduzieren Sie dann das Gießen im Herbst vor der Ruhephase.