Weißer Rost auf Radieschen: Wie man einen Radieschen mit weißem Rost behandelt

Radieschen sind eine der am einfachsten zu ziehenden, schnell reifenden und winterharten Kulturen. Trotzdem haben sie einen Teil ihrer Probleme. Eine davon ist die Rettich-Weißrost-Krankheit. Was verursacht weißen Radieschenrost? Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie Radieschen mit Weißrost identifizieren und wie Sie mit Weißrost auf Radieschen umgehen.

Was ist Rettich-Weißrost-Krankheit?

Weißer Radieschenrost wird durch den Pilz verursacht Albugo Candida. Die Krankheit befällt normalerweise die Blätter, obwohl sie auch andere Teile der Pflanze befallen kann. Der Pilz erscheint als weiße, erhabene Sporenmasse an der Unterseite der Blätter. Der betroffene Bereich kann bis zu einem Durchmesser von ½ Zoll (1 cm) oder mehr kaum sichtbar sein.

Wie wird Weißrost auf Radieschen ausgebreitet?

Im reifen Zustand reißt die Epidermis der blasenartigen Pustel und setzt die pulverförmigen weißen Sporen frei, die vom Wind oder durch Spritzwasser auf benachbarte Pflanzen übertragen werden. Die Pusteln führen manchmal zu deformierten Stielen, Blättern oder Blüten.

Weißer Kreuzrost befällt nur Pflanzen in seiner Wirtsgruppe. Diese schließen ein:

Die Krankheit wird durch milde Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit gefördert. Trockenes Wetter oder extreme Hitze oder Kälte verlangsamen das Fortschreiten der Krankheit. Der Erreger überlebt von Jahr zu Jahr im Boden, auf Pflanzenresten oder auf überwinternden infizierten Feldfrüchten und Unkrautwirten.

Rettiche mit Weißrost behandeln

Üben Sie die Fruchtfolge, um das Krankheitsrisiko zu verringern, indem Sie die Anzahl der Sporen in der Region verringern. Das Pflügen kann auch dazu beitragen, das Risiko zu verringern, obwohl es auch den Bodenverlust durch Erosion erhöhen kann. Schon seit Albugo Candida ist kulturspezifisch, rotieren Sie zwischen einigen der oben aufgeführten Wirte, um die Krankheit zu kontrollieren. Entfernen Sie Unkraut und Pflanzen freiwillig.

Wenn die Umstände die Krankheit begünstigen, wenden Sie Fungizide an. Die gleichen Fungizide, die Falschen Mehltau bekämpfen, sind auch gegen Weißrost wirksam.