Austrian Pine Information: Erfahren Sie mehr über den Anbau von österreichischen Kiefern

Österreichische Kiefern werden auch europäische Schwarzkiefern genannt, und dieser gebräuchliche Name spiegelt genauer seinen heimischen Lebensraum wider. Als hübscher Nadelbaum mit dunklem, dichtem Laub können die untersten Äste des Baumes den Boden berühren. Weitere Informationen zu Zirben, einschließlich der Bedingungen für den Zirbenanbau, finden Sie hier.

Zirbenholz Information

Österreichische Kiefern (Pinus nigra) stammen aus Österreich, aber auch aus Spanien, Marokko, der Türkei und der Krim. In Nordamerika können Sie österreichische Kiefern in der Landschaft Kanadas sowie im Osten der USA beobachten.

Der Baum ist sehr attraktiv, mit dunkelgrünen Nadeln von bis zu 15 cm Länge, die in Zweiergruppen wachsen. Die Bäume halten sich bis zu vier Jahre an den Nadeln fest, was zu einem sehr dichten Baldachin führt. Wenn Sie österreichische Kiefern in der Landschaft sehen, können Sie ihre Kegel bemerken. Diese wachsen gelb und reifen etwa 7,5 cm lang.

Anbau österreichischer Kiefern

Österreichische Kiefern sind am glücklichsten und wachsen am besten in kühlen Regionen. Sie gedeihen in den Zonen 4 bis 7 des US-Landwirtschaftsministeriums. Dieser Baum kann auch in Gebieten der Zone 8 wachsen.

Wenn Sie in Ihrem Garten österreichische Kiefern anbauen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie genügend Platz haben. Der Anbau von Zirbenholz ist nur bei ausreichendem Platzangebot möglich. Die Bäume können bis zu 30 m hoch werden, mit einer Verbreitung von 12 m.

Österreichische Kiefern wachsen mit ihren niedrigsten Ästen ganz nah am Boden. Dies schafft eine außergewöhnlich attraktive natürliche Form.

Sie werden feststellen, dass sie sehr flexibel und anpassungsfähig sind, obwohl sie den größten Teil des Tages einen Standort mit direkter Sonne bevorzugen. Österreichische Kiefern können sich an eine Vielzahl von Bodentypen anpassen, einschließlich saurer, alkalischer, lehmiger, sandiger und lehmiger Böden. Die Bäume müssen jedoch tiefen Boden haben.

Diese Bäume können in hohem und niedrigem Gelände gedeihen. In Europa sehen Sie österreichische Kiefern in der Landschaft in Gebirgsregionen und Tiefebenen von 250 m bis 1.800 m über dem Meeresspiegel.

Dieser Baum verträgt die städtische Umweltverschmutzung besser als die meisten Kiefern. Es tut auch gut am Meer. Obwohl die idealen Bedingungen für den Anbau von Australischen Kiefern feuchte Böden umfassen, vertragen die Bäume Trockenheit und Exposition.