Farbwechsel Lantana Blumen - Warum Lantana Blumen die Farbe ändern

Lantana (Lantana camara) ist ein Sommer- bis Herbstblüher, der für seine kräftigen Blütenfarben bekannt ist. Unter den wilden und kultivierten Sorten kann die Farbe von leuchtendem Rot und Gelb bis zu Pastellrosa und Weiß reichen. Wenn Sie Lantana-Pflanzen in Gärten oder in der Wildnis gesehen haben, haben Sie wahrscheinlich bunte Lantana-Blüten und Blütenbüschel bemerkt.

Verschiedene Lantana-Sorten haben unterschiedliche Farbkombinationen, aber häufig sind auch mehrere Farben auf einer einzelnen Pflanze zu finden. Es gibt auch einzelne mehrfarbige Lantanablumen, wobei eine Farbe innerhalb der Röhre und eine andere an den Außenrändern der Blütenblätter vorhanden ist.

Farbwechsel Lantana Blumen

Wie viele andere Mitglieder der Familie der Eisenkrautgewächse (Verbenaceae) trägt die Lantana ihre Blüten in Büscheln. Die Blumen auf jedem Cluster öffnen sich in einem Muster, beginnen in der Mitte und bewegen sich zum Rand hin. Lantana Blütenknospen sehen normalerweise in einer Farbe aus, wenn sie geschlossen sind, und öffnen sich dann, um eine andere Farbe darunter freizulegen. Später verfärben sich die Blüten mit zunehmendem Alter.

Da ein Blütenbüschel mehrere Zeitalter hat, zeigt er in der Mitte und an den Rändern häufig unterschiedliche Farben. Im Laufe der Jahreszeit können Sie in Ihrem Garten Lantanablumen beobachten, die ihre Farbe ändern.

Warum ändern Lantanablumen die Farbe?

Überlegen wir uns, warum eine Pflanze die Farbe ihrer Blüten ändern möchte. Eine Blume ist die Fortpflanzungsstruktur einer Pflanze und hat die Aufgabe, Pollen freizusetzen und zu sammeln, damit sie später Samen produzieren kann. Pflanzen verwenden Blütenfarbe zusammen mit Duft, um ihre idealen Bestäuber anzuziehen, ob sie Bienen, Kolibris, Schmetterlinge oder irgendetwas anderes sind.

Eine Studie der Botaniker H.Y. Mohan Ram und Gita Mathur, die im Journal of Economic Botany veröffentlicht wurden, stellten fest, dass die Bestäubung wilde Lantanablumen dazu veranlasst, sich von gelb nach rot zu ändern. Die Autoren schlagen vor, dass die gelbe Farbe von offenen, nicht gepollinierten Blüten Bestäuber auf diese Blüten auf einer wilden Lantana lenkt.

Gelb ist attraktiv für Thripse, die in vielen Regionen die besten Lantana-Bestäuber sind. Magenta, Orange und Rot sind dagegen weniger attraktiv. Diese Farben können sich von bestäubten Blüten abwenden, wenn die Pflanze das Insekt nicht mehr benötigt und das Insekt nicht mehr so ​​viel Pollen oder Nektar findet.

Chemie der Farbwechsel Lantana Blumen

Schauen wir uns als nächstes an, was chemisch geschieht, um diese Lantanablumen-Farbveränderung zu verursachen. Das Gelb in Lantanablüten stammt von Carotinoiden, Pigmenten, die auch für die orangen Farben in Möhren verantwortlich sind. Nach der Bestäubung bilden die Blüten Anthocyane, wasserlösliche Pigmente, die tiefere rote und violette Farben ergeben.

Beispielsweise öffnen sich bei einer Lantana-Sorte namens American Red Bush rote Blütenknospen und weisen ein leuchtend gelbes Interieur auf. Nach der Bestäubung werden Anthocyanpigmente in jeder Blüte synthetisiert. Die Anthocyane vermischen sich mit den gelben Carotinoiden zu Orange, und mit zunehmendem Anthocyangehalt werden die Blüten rot, wenn sie altern.