Beschneiden von Hyazinthenbohnenpflanzen: Wann Hyazinthenbohnenpflanzen beschneiden?

Das Erkennen der Beschneidungsbedürfnisse Ihrer Pflanze ist ein wichtiger Bestandteil einer guten Kultivierung. Müssen Hyazinthenbohnen beschnitten werden? Es braucht sicherlich Training und Unterstützung mit seinem wilden, schnellen Wachstum von bis zu 8 Fuß (2,44 m) in einer Saison. Das Beschneiden kann Blumen opfern, aber wenn die Pflanze außer Kontrolle gerät, wissen Sie, wann Sie Hyazinthenbohnen beschneiden müssen. Das Beschneiden erfolgt ausschließlich aus ästhetischen Gründen und um die Pflanze in der von Ihnen gewünschten Gewohnheit zu erhalten. Das Kneifen in jungen Jahren ist auch nützlich, um die Pflanze zu kontrollieren und das Wachstum so zu steuern, wie Sie es möchten.

Braucht die Hyazinthe einen Schnitt?

Hyazinthenbohne, auch bekannt als Lablab, ist ein kräftiges Kletterjahr. Es ist eine in Afrika heimische Pflanze der warmen Jahreszeit, die sich jedoch in vielen anderen Ländern zu einer etablierten Nahrungspflanze entwickelt hat. Der Zieraspekt der Pflanze hat in wärmeren Teilen Amerikas zugenommen. Tiefviolette Bohnen sowie Amethyst- und Veilchenblüten machen die Pflanze zu einer attraktiven Bereicherung für jede Landschaft.

Das Beschneiden von Hyazinthenbohnen ist nicht zwingend erforderlich, hilft jedoch dabei, das Wachstum dieses schnellen Sprossers in Schach zu halten. Daher ist es immer eine gute Idee, zu lernen, wie man eine Hyazinthenbohne beschneidet und eine gesündere, stabilere Rebsorte herstellt.

Hyazinthenbohnen sind genau die richtige Pflanze, um einen alten Zaun zu bedecken, ein verrottetes Nebengebäude zu bewachsen oder über heruntergekommene Baumstämme zu krabbeln. Sein Wachstum ist schnell und die zahlreichen Reben bedecken schnell alles auf dem Weg der Pflanze. Vertikales Training ist nützlich, um die Anlage in Ordnung zu halten.

Nagelneue Babyreben sollten eingeklemmt werden, wenn sie zwei oder mehr Sätze von echten Blättern erhalten. Dies wird sie nicht verletzen, aber die Enden zwingen, sich zu verzweigen und mehr Reben zu produzieren. Das hält die Pflanze buschig und nicht nur mit ein paar Reben dünn. Mehr Reben bedeuten mehr leuchtende Blüten und lila Schoten.

Die Rebstöcke sind in der Regel einjährig bis mehrjährig und müssen jedes Jahr mit Saatgut begonnen werden, es sei denn, die Pflanze lässt Saatgut fallen und darf sich selbst aussäen.

Tipps zum Beschneiden von Hyazinthenbohnenpflanzen

Wann man Hyazinthenbohnen beschneidet, kann genauso wichtig sein wie wie wie man Hyazinthenbohnen beschneidet. Dies liegt daran, dass Sie möglicherweise eine Herbstblüte erzielen können, wenn Sie den Schnitt genau zum richtigen Zeitpunkt durchführen. Dies funktioniert nur in Gebieten mit mildem Herbstwetter, das selten gefriert, und in Gebieten mit langen Vegetationsperioden.

Wenn die Blüte zu langsam wird, ist es Zeit für einen Schnitt durch Hyazinthenbohnen, um die Reben zu verjüngen und hoffentlich einen neuen Wachstums- und Blütenschub zu erzielen. Schneiden Sie die Pflanzen bis auf einen Abstand von 15 cm zum Boden zurück. Neue Sprossen sollten sich bilden und schnell wachsen. Erwarten Sie eine weitere Errötung von Blumen, aber wahrscheinlich keine Bohnen im Herbst. Sie müssen die Rebstöcke neu trainieren, wenn sie wieder sprießen, um eine ausreichende Luftzirkulation zu gewährleisten und die Blüten bei bester Sonneneinstrahlung zu halten.

Verwenden Sie immer saubere, scharfe Werkzeuge, um Verletzungen und die Ausbreitung von Krankheiten zu vermeiden, wenn Sie eine Rebe oder Pflanze beschneiden. Das Beschneiden von Hyazinthenbohnen erfolgt direkt über einem Knospenknoten. Dies stellt sicher, dass die Knospe im Spätsommer immer noch sprießen und neues Wachstum aussenden kann, um eine zusätzliche Blüte zu erzielen.

Weinstöcke sterben in der Regel in Gebieten ab, in denen die Temperaturen in der kalten Jahreszeit unter 0 ° C liegen. In Gebieten, in denen die Temperaturen nicht so niedrig sind, schneiden Sie die Pflanzen bis auf 15 cm über dem Boden zurück und bedecken Sie sie mit Mulch.

Ziehen Sie den Mulch im Frühjahr weg, und in den meisten Fällen sind die Reben überwintern und beginnen wieder zu wachsen.