Forest Pansy Tree Care - Tipps zum Wachsen eines Forest Pansy Tree

Stiefmütterchenbäume sind eine Art östlicher Redbud. Der Baum (Cercis canadensis 'Waldstiefmütterchen') hat seinen Namen von den attraktiven, stiefmütterchenartigen Blüten, die im Frühling erscheinen. Weitere Informationen zum Forest Pansy Redbud, einschließlich der Pflege von Forest Pansy-Bäumen, finden Sie hier.

Was sind Stiefmütterchen?

Dies sind schöne kleine Bäume, die gut in Gärten und Hinterhöfen funktionieren. Forest Pansy Redbuds bieten schöne, glänzende, herzförmige Blätter, die purpurrot wachsen. Wenn sie reifen, vertiefen sie sich zu Kastanienbraun.

Die Hauptattraktion der Bäume sind jedoch die farbenfrohen Blüten, die im zeitigen Frühjahr ihre Blätter füllen. Diese rosa-lila, erbsenähnlichen Blüten fallen besonders auf, weil sie, anders als bei anderen Rotknospen, vor dem Austreten der Blätter erscheinen.

Mit der Zeit entwickeln sich die Blüten zu Samenkapseln. Sie sind flach, einige 2-4 cm lang und ähneln Schneeerbsen.

Wachsen eines Forest Pansy Tree

Forest Pansy Redbud-Bäume sind in Ost- und Mittel-Nordamerika beheimatet. Sie wachsen gut in den Winterhärtezonen 6 bis 8 des US-Landwirtschaftsministeriums.

Wenn Sie daran denken, ein Stiefmütterchen zu züchten, müssen Sie wissen, wie groß der Baum wird, wenn er ausgewachsen ist. Es wächst normalerweise zu ungefähr 20-30 Fuß hoch und die horizontalen Zweige breiten sich ungefähr 25 Fuß aus.

Wenn Sie anfangen, ein Stiefmütterchen zu züchten, sollten Sie den Pflanzort sorgfältig auswählen. Forest Pansy Redbuds verpflanzen sich nicht gut, stellen Sie also sicher, dass Sie sie richtig platzieren.

Diese Bäume gedeihen in mäßig fruchtbaren, gut durchlässigen Böden. Wählen Sie einen halbschattigen Standort, wenn Ihre Sommer heiß sind, und einen sonnigen Standort, wenn Ihre Sommer mild sind. Ein Forest Pansy Redbud wächst entweder in der Sonne oder im Halbschatten.

Waldstiefmütterchen Baumpflege

Bewässerung ist ein Schlüssel zur Pflege von Waldstiefmütterchen. Der Baum eignet sich am besten für Böden, die regelmäßig und gleichmäßig mit Feuchtigkeit versorgt werden. Es ist jedoch bekannt, dass er trockenheitsresistent ist, sobald sein Wurzelsystem hergestellt ist. Es wird in feuchten Böden abnehmen.

Der Forest Pansy Redbud ist ein pflegeleichter Baum, der wenig Pflege benötigt. Es ist nicht invasiv und verträgt Hirsche, Lehmböden und Trockenheit. Kolibris werden von seinen Blumen angezogen.