Goldene Salbei Pflege: Wie man eine goldene Salbei Pflanze wächst

Salvia officinalis 'Icterina' ist auch als goldener Salbei bekannt. Goldener Salbei hat die gleichen Aroma- und Aromaeigenschaften wie traditioneller Salbei, weist jedoch schöne bunte Blätter auf, die einen Kontrast zu den grauen Blättern gewöhnlicher Gartensalbei bilden. Ist Goldsalbei essbar? Sie können Blätter von Icterina wie Salbei ernten und auf die gleiche kulinarische Art und Weise verwenden, aber Sie erhalten eine ansprechendere Blattdarstellung, die Ihrem Kräutergarten etwas Punsch verleiht. Erfahren Sie, wie Sie eine goldene Salbeipflanze für Aroma, Geschmack und ungiftige Schädlingsbekämpfung anbauen.

Goldener Salbei Information

Salbei ist ein historisches Kraut mit einer langen Tradition sowohl in der Küche als auch in der Medizin. Wachsender goldener Salbei bietet all diese Anwendungen sowie eine einzigartige Veränderung des Erscheinungsbilds. Seine cremefarbenen Blätter sind in der Mitte mit einem fast lindgrünen Fleck verziert, der auf jedem Blatt unregelmäßig und abwechslungsreich ist. Der Gesamteffekt ist besonders in Kombination mit anderen Kräutern bemerkenswert.

Goldener Salbei produziert eine kleine strauchartige Pflanze, die bis zu 2 Fuß hoch werden und sich im Laufe der Zeit fast doppelt so breit ausbreiten kann. Dieser Sonnenliebhaber bevorzugt etwas trockeneren Boden und ist einmal trockenheitstolerant.

Eine interessante Information über goldenen Salbei ist die Beziehung zur Familie der Minzen. Das Aroma ist nicht ähnlich, aber die leicht flockigen Blätter sind charakteristisch für die Familie. Dieser Salbei ist wie seine Cousins ​​eine Sorte der Standardsorte, Salvia officinalis. Es gibt mehrere bunte Salbei, darunter Icterina und Aurea, die mehr goldene Töne haben. Jeder ist essbar und nützlich in vielen Heimanwendungen.

Wie man eine goldene Salbei Pflanze züchtet

In vielen Kindergärten gibt es bereits kleine Starts. Goldener Salbei kann auch aus Stecklingen vermehrt werden. Viele Züchter sagen, dass Icterina nicht blüht und nur als Zierpflanze dient, aber meiner Erfahrung nach bringt die Pflanze im späten Frühling wunderschöne lila Blüten hervor.

Samen können unzuverlässig sein, daher ist das Wachsen von goldenem Salbei durch Frühlingsstecklinge ein schneller und einfacher Weg, um mehr aus diesen hübschen kleinen Sträuchern zu machen. Wurzelstecklinge in steriler Blumenerde und gleichmäßig feucht halten. Um die Wurzelbildung zu verbessern, sorgen Sie für Wärme und Feuchtigkeit, indem Sie einen Beutel oder eine durchsichtige Abdeckung über die Pflanze legen. Entfernen Sie die Abdeckung einmal täglich, um überschüssige Feuchtigkeit abzulassen und Wurzelfäule zu vermeiden.

Wenn die Pflanzen bewurzelt sind, schieben Sie sie in größere Behälter oder warten Sie bis zum nächsten Frühling und härten Sie sie ab. Dann pflanzen Sie sie in lockerer Erde im Freien.

Golden Sage Care

Salbei ist eine ziemlich autarke Pflanze. Es braucht nicht unbedingt Dünger im Frühling, aber ein guter Bio-Mulch kann die Pflanzengesundheit verbessern. Die Pflanzen neigen dazu, holzig und langbeinig zu werden. Ein Schlüssel zur Pflege und zum Erscheinungsbild von Salbei ist es, ihn im späten Winter bis zum frühen Frühling oder vor der Blüte zurückzuschneiden. Vermeiden Sie das Herausschneiden des Holzmaterials, es sei denn, es ist tot, da dies zum Absterben führen kann.

Einige Erzeuger behaupten, dass das Pflanzen von goldenem Salbei in leichtem, kalkhaltigem Boden die langbeinige Eigenschaft verhindert. Alternativ können Sie während der Vegetationsperiode neues Wachstum einklemmen, um die Pflanze zu mehr Trieben und einer kompakteren Pflanze zu zwingen.

Die Sorte Icterina ist robust gegenüber den Zonen 5 bis 11 des US-Landwirtschaftsministeriums und benötigt wenig spezielle Winterpflege. Goldener Salbei macht sich gut in Containern oder in Bodensituationen. Stellen Sie nur mäßiges Wasser und strahlenden Sonnenschein zur Verfügung und Ihre Pflanze wird Sie den ganzen Sommer über mit einem bunten, leicht anziehenden Laub belohnen.